Freitag, 7. Juli 2017

[Rezension] Morgen lieb ich dich für immer





Titel: Morgen lieb ich dich für immer
Autorin: Jennifer L. Armentrout
Verlag: cbt
ISBN: 9783570311417
538 Seiten


> HIER KAUFEN <





Klappentext
Mallory und Rider kennen sich seit ihrer Kindheit. Vier Jahre haben sie sich nicht gesehen und Mallory glaubt, dass sie sich für immer verloren haben. Doch gleich am ersten Tag an der neuen Highschool kreuzt Rider ihren Weg - ein anderer Rider, mit Geheimnissen und einer Freundin. Das Band zwischen Rider und Mallory ist jedoch so stark wie zuvor. Als Riders Leben auf eine Katastrophe zusteuert, muss Mallory alles wagen um ihre eigene Zukunft und die des Menschen zu retten, den sie am meisten liebt...


Meine Meinung
Erst einmal vielen Dank an den cbt Verlag für die Bereitstellung dieses Reziexemplares!

In diesem Buch geht es um Mallory und Rider. Sie sind zusammen in einer Pflegefamilie aufgewachsen in der sie es definitiv nicht leicht hatten. Nachdem sie aus dieser Pflegefamilie gekommen sind trennten sich ihre Wege und sie haben sich 4 Jahre nicht gesehen doch plötzlich, an Mallorys erstem Schultag steht Rider vor ihr. Obwohl er sich äußerlich verändert hat, ist er doch immer noch der gleiche und die zwei sind sofort wieder ein Herz und eine Seele. Doch Rider hat Geheimnisse und Mallory macht sich sorgen um ihn... Zurecht?

Mallory hatte keine schöne Kindheit und wurde von dieser Zeit sehr geprägt. Doch seit sie bei ihren neuen Adoptiveltern lebt, geht es langsam wieder Berg auf. Sie ist eine Kämpferin auch wenn sie selbst es nicht immer glaubt. Sie sieht oft nur die Dinge die sie nicht schafft anstatt auf das zu schauen, was sie schon erreicht hat. Sie macht eine wirklich große Entwicklung durch im Laufe der Geschichte was mir wirklich sehr gut gefallen hat. Man sieht wie sie sich immer weiter öffnet und für das was sie will kämpft, auch wenn es mal Rückschläge gibt.
Auch Rider ist von seiner Kindheit sehr geprägt, auch wenn man es auf den ersten Blick gar nicht gleich sieht. Er scheint als würde er ein normales Leben führen, doch immer mal wieder erhascht der Leser einen Blick hinter Riders Fassade. Er versucht immer für andere Menschen stark zu sein und vergisst dabei sich selbst immer. Außerdem glaubt er nicht an sich selbst und glaubt auch, dass es sonst keiner tut, was seine Zukunftspläne sehr beeinträchtigen.
Ich fand Mallory und Rider eigentlich die meiste Zeit recht sympatisch, aber dann gibt es auch wieder Stellen an denen ich mich doch auch sehr über sie aufregen musste.
Die Nebencharaktere wie zb. Mallory's Adoptiveltern, ihre beste Freundin und auch Riders Pflegebrüder und Pflegeoma fand ich sehr sympatisch.

Der Schreibstil von Jennifer L. Armentrout ist flüssig aber leider konnte mich das Buch nicht richtig fesseln. Ich weis auch nicht wieso aber irgendwie bin ich nie richtig in die Geschichte rein gekommen, vielleicht auch weil ich die Handlung sehr vorhersehbar fand. Die Autorin spricht in diesem Buch auch das sehr brisante Thema der Kindesmisshandlung an was ich sehr berührend fand, aber leider konnte es das Buch auch nicht wirklich retten. Das Buch wird aus Mallory's Sicht geschrieben was ich gut fand, denn es war interessant mit zu verfolgen was Mallory denkt, denn dadurch konnte man ihre Wandlung noch besser erkennen. Ein ganz ganz großer Störfaktor in diesem Buch war das Wort 'Maus'. Rider hat Mallory immer so genannt und ich konnte es nach ein paar Seiten einfach nicht mehr lesen. Ich fand es einfach schrecklich kitschig und das hat mir wirklich so gar nicht gefallen.

Das Cover finde ich wirklich schön und es passt auch zur Story. Es ist eigentlich relativ schlicht und trotzdem fällt es auf und ich glaub auch in einer Buchhandlung wäre mir das Buch aufgefallen und ich hätte es bestimmt auch näher angeguckt.

Alles in allem handelt es sich hier um ein Buch das ein ernstes Thema anspricht und gleichzeitig wirklich sehr kitschig ist. Es war mein erstes Buch von Jennifer L. Armentrout und ich hatte wirklich sehr hohe Erwartungen weil ich schon so viel Gutes über die Autorin gehört habe, doch leider hat mich das Buch dann doch sehr enttäuscht und konnte mich nicht zu hundert Prozent überzeugen. Aber das ist nur meine Meinung. Wenn ihr auf Liebesgeschichten mit etwas Drama und gleichzeitig auf Kitsch steht, dann könnte euch dieses Buch gefallen!



Kommentare

  1. Hey :)
    Schade, dass dir das Buch nicht so gut gefallen hat! Aber auch wenn dieses Buch eher ein Reinfall war, kann ich dir definitiv eines ihrer Fantasy-Bücher empfehlen, z.B Obsidian ^^ Trotzdem eine richtig schöne Rezi *-*
    Liebste Grüße
    Natalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu
      Danke, Obsidian, bzw die ersten drei Teile der Reihe habe ich hier schon stehen :)
      Im Moment lese ich von ihr 'Erwachen des Lichts' und ich muss sagen, bis jetzt gefällt es mir echt gut :)
      Ich wünsche dir einen schönen Sonntag
      Nicky

      Löschen
  2. Hallo Nicole,

    Oh je, jetzt habe ich ja noch weniger Lust auf die Bücher von J. L. Armentrout :( Bis jetzt habe ich nur Erfahrungen mit ihren Fantasygeschichten und während mir die Lux-Reihe unglaublich gut gefallen hat, war ich sehr enttäuscht von "Erwachen des Lichts". Vielleicht sind meine Erwartungen im Laufe der Zeit einfach gestiegen, aber ich bin auf jeden Fall gespannt, was du dazu sagst, denn du scheinst das Buch ja gerade momentan zu lesen. Besonders bei Young Adult werde ich mich jetzt wohl lieber von dieser Autorin fernhalten und weiter Colleen Hoover treu bleiben ;D
    Naja, dein Blog ist jedenfalls wunderschön, deswegen bleibe ich gleich mal als Leserin! :) Ich würde mich sehr über einen Gegenbesuch freuen :*

    Alles Liebe,
    Laura von Lauras-Lesezeiten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Laura
      Ja 'Morgen lieb ich dich für immer' war mein erstes Buch von Jennifer L Armentrout und ich muss sagen, 'Erwachen des Lichts' gefällt mir bis jetzt eigentlich echt gut... Aber mal schauen ob es so bleibt.
      Ja mit Colleen Hoover machst du auf jeden Fall nichts falsch :)
      Ich schau dann jetzt mal gleich auf deinem Blog vorbei :)

      Wünsche dir einen schönen Sonntag :-*
      Nicky

      Löschen

© The infinite bookshelf. Made with love by The Dutch Lady Designs.