Dienstag, 10. Januar 2017

[Rezension] Begin Again




Titel: Begin Again
Teil 1 von 3
Autorin: Mona Kasten
Verlag: LYX Verlag
ISBN: 9783736302471
496 Seiten


> HIER KAUFEN <





Klappentext
Er stellt die Regeln auf - Sie bricht jede einzelne davon.
Noch einmal ganz von vorne beginnen - das ist Allie Harpers sehnlichster Wunsch, als sie für ihr Studium nach Woodshill zieht. Dass sie ausgerechnet in einer WG mit einem überheblichen Bad Boy landet, passt ihr daher gar nicht in den Plan. Kaden White ist zwar unfassbar attraktiv - mit seinen Tattoos und seiner unverschämten Art aber so ziemlich der Letzte, mit dem Allie sich eine Wohnung teilen möchte.
Zumal er als allererstes eine Liste von Regeln aufstellt. Die wichtigste: Wir fangen niemals etwas miteinander an! Doch Allie merkt schnell, dass sich hinter Kadens Fassade viel mehr verbirgt als zunächst angenommen. Und je besser sie ihn kennen lernt, desto unmöglicher wird es ihr, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren.


Meine Meinung
Zu allererst einmal ein dickes Dankeschön an den Verlag für das Reziexemplar. Hat mich wirklich sehr gefreut, denn ich hatte schon so viel gutes über dieses Buch gehört...

In dem Buch geht es um Allie, die endlich von ihren Eltern weg will und deswegen zum studieren nach Woodshill zieht. Sie will einfach nur ihre Vergangenheit und ihre herrische Mutter hinter sich lassen und endlich ihr eigenes Leben führen. Bei der Wohnungssuche trifft sie auf Kaden, bei dem sie schlussendlich und nach dem Aufstellen einiger Regeln einzieht. Doch das Zusammenleben gestaltet sich zu Beginn als schwierig, denn Allie und Kaden raten immer wieder aneinander. Doch mit der Zeit beginnen sie sich zusammen zu raufen und beginnen auch sich dem anderen gegenüber zu öffnen. Aber da gibt es immer noch die eine wichtige Regel: Sie werden nie was miteinander anfangen. Und abgesehen von dieser Regel, haben die beiden jeweils auch noch mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen...

Die Charaktere in diesem Buch haben mich alle mehr als überzeugt. Ich habe sie direkt ins Herz geschlossen.
Allie ist ein Mädchen aus gutem Haus, das aber immer unter dem Pantoffel ihrer Mutter stand. Um dem zu entfliehen ist sie nach Woodshill gezogen. Hier taut sie langsam auf und beginnt auf eigenen Beinen zu stehen. Trotzdem ist sie noch immer eingeschüchtert von ihrer Mutter und ihre Vergangenheit belastet sie sehr. Doch sie beginnt sich nach und nach zu öffnen was auch ihrem Selbstbewusstsein hilft. 
Kaden lernt man zu beginn als typischen Frauenaufreisser kennen, der jedoch vor festen Bindungen davon läuft. Er gibt sich nach außen als sehr selbstbewusst, doch auch er hat mit seiner Vergangenheit zu kämpfen. Wie auch Allie, wandelt auch Kaden sich sehr im Verlauf des Buches, und am Ende bleibt dem Leser nichts anderes übrig als ihn zu lieben! Wirklich, ich möchte auch einen Kaden White haben :D 
Auch die Nebencharaktere finde ich sehr gut ausgearbeitet und die Meisten von ihnen sind mir auch sehr sympatisch. Ich liebe Allies und Kadens Freund! Vor allem Spencer und Dawn finde ich sehr sympatisch. Solche besten Freunde wünscht sich glaub ich jeder.
Auch die Mutter von Allie ist sehr gut ausgearbeitet und hier kann man nicht anders, als sie zu hassen. So ging es zumindest mir. Sie ist ein wirklich sehr unsympathischer Charakter, muss dies bei der Geschichte aber natürlich auch sein!

Die Geschichte wird aus Allies Sicht geschrieben was mir sehr gut gefallen hat. Man fiebert schon zu beginn bei der Wohnungssuche mit ihr mit und man leidet mit ihr mit wenn es um ihre Vergangenheit geht. Die Dialoge von Kaden und Allie sind einfach genial und teilweise musste ich wirklich laut lachen. Mona hat einen sehr fesselnden und flüssigen Schreibstil und somit war das Buch ruck zuck durchgelesen. Ich hatte am Anfang bedenken, das es einfach ein New Adult Buch ist wie es schon so viele gibt und eigentlich ist die Handlung auch nichts neues, Mädchen aus gutem Haus trifft auf Bad Boy. Aber trotzdem hat es Mona geschafft mich einfach zu fesseln und hat doch wieder irgendwas neues erschaffen. Mona hat auch einen sehr lebhaften Schreibstil und man hat wirklich mit den Charakteren mitgefiebert, gelitten und auch gelacht, was ich sehr gut fand. Man kann sich einfach voll und ganz in diese Geschichte fallen lassen.

Das Cover finde ich wirklich schön. Es ist eher schlicht und trotzdem ein Highlight im Bücherregal finde ich. Ich bin auch hauptsächlich durch das Cover auf dieses Buch aufmerksam geworden und der Klappentext hat mich dann komplett überzeugt und ich musste es einfach haben!

Alles in allem kann ich wirklich sagen, dass es sich bei diesem Buch um ein Lesehighlight aus dem Jahr 2016 für mich handelt! Ich kann es definitiv allen New Adult Liebhabern nur wärmstens empfehlen und ich freue mich schon riesig auf den 2. Teil!


Kommentar veröffentlichen

© The infinite bookshelf. Made with love by The Dutch Lady Designs.