Montag, 9. Januar 2017

[Montagsfrage] Buch Kaufverbot?

Hey ihr Lieben
Ich habe beschlossen, dieses Jahr an der Montagsfrage teilzunehmen, da ich es wirklich interessant finde und ich freue mich schon sehr auf die Fragen und auch auf meine Antworten und natürlich auch auf die Antworten der anderen Teilnehmer :D


Das ganze wird von der lieben Svenja von Buchfresserchen organisiert und wenn ihr wollt schaut gerne mal bei ihr vorbei! 

Und das ist die Frage für diese Woche:

Hast du dir schon mal vorgenommen (und es geschafft) länger kein Buch zu kaufen?

Geschafft noch nie so wirklich, aber schon sehr oft vorgenommen :D
Ich habe es mir wirklich schon sehr oft vorgenommen, aber es funktioniert einfach nicht. Das war aber nicht immer so. Letztes Jahr ging es noch. Da war ich noch in der Ausbildung, habe nicht viel verdient und hatte auch noch viel Platz für Bücher. Doch dann ist es passiert. Ich habe meine Ausbildung abgebrochen und bin in meinen alten Job zurück und verdiene nun wieder mehr und dann ist auch noch mein Bruder ausgezogen, was für mich hieß, ich habe endlich mein lang ersehntes Lesezimmer. Da mussten natürlich erst mal ein paar Billy Regale her. Seit dem Zeitpunkt gibt es für mich eigentlich kein Halten mehr. Als ich dann auch noch Arvelle entdeckt habe, wars sowieso vorbei. Ich versuche es wirklich, ich sage mir andauernd, dass ich jetzt erst mal keine Bücher mehr kaufe da ich einen SUB von sage und schreibe 130 Bücher besitze. Aber dann mach ich wieder den Fehler und schaue bei Arvelle vorbei, oder ich entdecke auf Facebook ein Buch das ich dann unbedingt haben MUSS. Ich gebe aber die Hoffnung nicht auf und versuche es immer wieder. Ich bin aber auch nicht streng zu mir selbst, auch wenn ich einen sehr hohen SUB habe. Ich sage immer, dass ich schon mal für meine Rente vor kaufe damit mir dann auch wirklich nie der Lesestoff aus geht :D 

Wie sieht es denn bei euch mit Buch Kaufverboten aus? Was denkt ihr darüber? Ist es sinnvoll oder soll man sich einfach das holen was man will?



1 Kommentar:

  1. Hallo Nicky,

    ich bin ja froh, dass es nicht nur mir so geht :) Es gibt einfach so viele tolle Geschichten, da fällt es einem schwer, ein Buchkaufverbot wirklich durchzuziehen. Ich kenne das nur zu gut. Trotzdem versuche ich im Moment, ein bisschen weniger Bücher zu kaufen. Ich habe erst zu Weihnachten wieder neue Bücher bekommen und mein SuB ist auch ziemlich hoch, das reicht locker für die nächsten 2, 3 Jahre.
    So ein Lesezimmer ist natürlich etwas ganz Tolles. Bei mir gibt es außerdem noch das Problem, dass das Regal ziemlich überläuft. Ich bräuchte dringend ein zweites, aber meine Wohnung ist einfach ziemlich klein.

    Liebste Grüße
    Myna

    AntwortenLöschen