Montag, 24. Oktober 2016

[Rezension] Everflame - Feuerprobe



Titel: Everflame - Feuerprobe
Teil 1 von 3
Autorin: Josephine Angelini
Verlag: Dressler Verlag / Verlagsgruppe Oetinger
ISBN: 9783791526300
480 Seiten


> HIER KAUFEN <





Klappentext
Liebe schmerzt.
Magie regiert.
Feuer tötet.
Die 17-jährige Lily Proctor hat es nicht leicht. Mit ihren feuerroten Haaren fühlt sie sich immer als Außenseiterin. Zudem halten ihre lebensbedrohlichen Allergien sie davon ab, so zu leben wie die anderen in ihrer Heimatstadt Salem. Lily wünscht sich nichts mehr, als ein normales Highschool-Girl zu sein. Nach einer katastrophalen Partynacht will sie einfach nur verschwinden. Und genau das passiert. Wortwörtlich. Lily findet sich plötzlich in einem anderen Salem wieder, wo sie auf ihre eigene Doppelgängerin trifft. Sie gerät in einen gefährlichen Strudel aus Macht, Versuchung und einer Liebe, mit der sie nie gerechnet hätte.


Meine Meinung
Zuerst möchte ich mich bei der Oetinger Verlagsgruppe für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars bedanken. Ich habe mich sehr darüber gefreut, denn dieses Buch stand schon sehr lange auf meiner Wunschliste.

In diesem Buch geht es um Lily. Lily hat jede Allergie die man sich nur vorstellen kann und zwar immer. Jeden Tag muss sie mit einem heftigen und lebensbedrohlichen Anfall rechnen. Nach einer Partynacht in der wirklich alles schief läuft, hört sie eine Stimme in ihrem Kopf und folgt dieses Stimme in ein anderes Salem. Ein Salem, das nichts mit ihrer Heimatstadt zu tun hat und ihr doch so vertraut vorkommt. Als sie in dieser fremden Stadt auch noch auf ihre Doppelgängerin trifft, flüchtet sie und rennt dabei direkt in die Arme von Rowan. Dieser ist zunächst nicht erfreut Lily zu sehen, denn er hält sie für ihre Doppelgängerin, doch nach einiger Zeit lässt er sich darauf ein Lily zu glauben und zusammen mit ihr und seinen Freunden Caleb und Tristan bilden sie nun ein Team, ein Team, welches gegen die Ungerechtigkeit in dieser Welt ankämpfen will...

Die Protagonisten in diesem Buch gefallen mir wirklich sehr sehr gut. 
Lily ist 17 Jahre alt und ständig krank, denn sie hat alle möglichen Allergien und ist für die Ärzte ein Rätsel. Dadurch ist Lily auch nicht wirklich selbstbewusst, verbringt die Tage zu Hause, anstatt wie andere Highschool Mädchen auf Partys zu gehen. Lily ist verzweifelt und flieht deswegen mehr oder weniger aus Versehen in eine Parallelwelt. In dieser Parallelwelt findet Lily heraus wieso sie so ist wie sie ist und lernt damit umzugehen. Sie macht eine große Entwicklung durch und wird immer selbstbewusster und mutiger. Dies Verdankt sie vor allem Rowan.
Rowan finde ich einfach toll. Zu Beginn ist er sehr misstrauisch Lily gegenüber, doch trotzdem fängt er an sie zu unterrichten. Er vertraut ihr immer mehr und hilft ihr wo er nur kann. Auch fängt er an sich ihr gegenüber etwas zu öffnen, was ich sehr schön fand. 
Auch Tristan und Caleb fand ich total sympatisch. Sie gehören auch zur Gruppe und kümmern sich um Lily, helfen ihr und unterrichten sie. 
Ich finde diese Vierer Gruppe total toll und sie werden wirklich gute Freunde und nehmen Lily auf, obwohl sie sie noch nicht lange kennen.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und fesselnd. Am Anfang hatte ich noch ein paar Schwierigkeiten in die Geschichte rein zu kommen, was aber gar nicht negativ gemeint ist, es waren einfach nur viele Informationen, die ich erst mal verarbeiten musste. Doch als ich mich erst einmal zurecht gefunden habe, konnte ich einfach nicht mehr aufhören. Ich war so sehr an dieses Buch gefesselt und konnte es nicht mehr weg legen. Es wurde immer wieder Spannung aufgebaut und ich fand es gut, das Liebesbeziehungen in diesem Teil noch mehr im Hintergrund geblieben sind und das Hauptaugenmerk auf die Hexerei und alles was damit zu tun hat liegt. Gegen Ende wurde es dann nochmal richtig Spannend und dann war das Buch zu Ende. Leider... Bei dem Ende kann man gar nicht anders, als sich den nächsten Band zu holen und ich freue mich schon sehr darauf!

Das Cover des Buches finde ich einfach nur toll und definitiv passend zur Geschichte. Besonders schön finde ich die Abstimmung der Cover von allen drei Reihen und dass es eine Art Puzzle ist. Ich denke, im Regal wird das Ganze dann zum Schluss sehr schön aussehen. Doch auch ohne Schutzumschlag ist das Buch eine wahre Schönheit wie ich finde. 

Alles in allem konnte mich Josephine Angelini wieder einmal überzeugen und ich freue mich schon sehr auf die anderen zwei Teile. Definitiv ein gelungener Auftakt einer Trilogie. Ich kann dieses Buch allen Fantasy, Hexe und Parallelwelten Fans nur wärmstens empfehlen! Ich gebe dem ganzen 4,5 Sterne, um mir noch etwas Luft nach oben zu lassen für die anderen beiden Teile! Es besteht aber die Möglichkeit, dass ich diesen Teil auf noch auf 5 Sterne anheben werde!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen