Dienstag, 14. Juni 2016

[Rezension] Sternschnuppenschauer




Titel: Sternschnuppenschauer
Autorin: Ann-Kathrin Wolf
Verlag: Impress Verlag
ISBN: B01CJWYHNC
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 02.06.2016
300 Seiten


> HIER KAUFEN <




Klappentext
Cassie liebt die Sterne. Aber vor allem liebt sie es mit ihrem Vater in Sternschnuppennächten auf Wunschfang zu gehen. Bis er bei einem Autounfall ums Leben kommt und ihre Welt zusammenbricht. Dass sie daraufhin den Sommer ausgerechnet am Meer bei den Atkins verbringen soll, macht alles nur noch schlimmer. Denn dieser Ort hält zahlreiche schmerzhafte Erinnerungen für sie bereit. Sogar Logan, der süße Sohn der Atkins, ist keine große Hilfe. Mal ist er nett und einfühlsam, dann benimmt er sich wie der letzte Mistkerl. Kann er die Sterne für Cassie wieder erstrahlen lassen?


''Der dunkle Nachthimmel mit seinen abertausenden von Sternen hatte schon immer etwas Magisches für mich.'' (Erster Satz)


Meine Meinung
Dieses Buch hat sich klamheimlich auf meinen Kindle geschlichen :D Und das meine ich wirklich, ich hatte es nämlich ewig lange vor Erscheinen schon vorbestellt und dann total vergessen, dass ich es vorbestellt hatte und dann schwubs war es auf einmal da :D

In dieser Geschichte geht es um Cassie, die bis zu dem Tod ihres Vaters ein glückliches und lebensfrohes Mädchen war. Doch nach dem Tod fiel sie in ein tiefes Loch. Zu allem Übel schickt ihre Mutter sie über den Sommer auch noch zu den Atkins ans Meer wo sie schon so viele tolle Momente mit ihrem Vater geteilt hat. Sie versteht einfach nicht wie ihre Mutter ihr das antun kann. Doch durch ihre Freundin Summer und einer Sommer Challenge fängt Cassie wieder an etwas Spaß am Leben zu haben. Dieser Spaß wird jedoch immer wieder durch Summers Bruder Logan getrübt, denn dieser kann sich wohl einfach nicht entscheiden, ob er nun nett oder gemein zu Cassie sein soll. Doch was Cassie nicht weis, auch Logan trägt ein trauriges Geheimnis mit sich rum.

Cassie fand ich von Anfang an sehr sympatisch. Ich kann verstehen, dass sie keine Lust auf einen Spaßigen Sommer hat, ich meine wer hätte das schon nachdem einem ein so wichtiger Mensch genommen wird. Aber ich finde es auch gut das sie mit der Zeit immer weiter auftaut und dann auch wirklich wieder anfängt Spaß zu haben. Es gibt zwar immer wieder Momenten an denen sie die Erinnerungen einholen, aber das ist auch total normal. Ich finde Cassie ist ein sehr starker Charakter, der immer versucht das Gute in den Menschen zu sehen.
Auch Logan war mir von Anfang an sympatisch, auch wenn er so seine Stimmungsschwankungen hat. Auch ich dachte am Anfang er wäre ein Arschloch, denn er hat teilweise wirklich heftige Dinge gesagt, aber mit der Zeit fängt man an ihn zu verstehen, vor allem dann am Ende. Auch er ist ein sehr starker Charakter, der im Leben einfach nur ein paar mal falsch abgebogen ist und einfach versäumt hat, wieder auf den richtigen Weg zurück zu gehen. 
Summer finde ich ein wenig schwierig, denn manchmal ging sie mir mit ihrer überdrehten Art etwas auf die Nerven und ich finde auch das sie in manchen Angelegenheiten ihre Nase doch etwas zu tief stecken hat. Auch die Verkupplungs Versuche von ihr fand ich nervig. Aber trotzdem sieht man auch in der Geschichte, wie wichtig sie für Cassie ist, denn grad durch ihre fröhliche und überdrehte Art, bringt sie Cassie wieder zurück ins Leben und holt sie aus ihrem Schneckenhaus raus!

Der Schreibstil von Ann-Kathrin Wolf ist einfach toll. Er ist flüssig und fesselnd. Ich habe dieses Buch fast in einem Rutsch durchgelesen weil ich einfach nicht aufhören konnte. Die Geschichte wird aus Cassies Sicht geschrieben, was einen sehr guten Einblick in ihre Gefühlswelt gibt. Man leidet wirklich mit ihr mit, wenn die Erinnerungen an ihren Vater sie mal wieder einholen. Aber man freut sich auch mit ihr. Außerdem fühlt man sich als Leser so als wäre man live mit dabei, was ich klasse fand, denn das Buch vermittelt ein Gefühl von Sommer und das hat man in den letzten Wochen hier in Deutschland wirklich gebraucht :D Gegen Ende wird das Buch nochmal richtig emotional und Taschentücher sollten da auf jeden Fall bereit liegen. Auch die Idee mit der Sommerchallenge fand ich sehr gut und auch, dass es immer mal wieder ein Update in Form eines Blog Posts gab hat mir wirklich gut gefallen.

Das Cover ist einfach toll. Es passt einfach total zu der Story, denn es strahlt Sommer aus und durch die Lichteffekte kann man sich auch Sterne in das Cover rein interpretieren. Das Cover war auch mal wieder Ausschlag geben für mich, das Buch zu kaufen!

Alles in allem ein sehr toller Sommer Roman, den ich wärmstens weiterempfehlen kann! Gerade jetzt für den Sommer (Wenn er denn mal kommt) ist diese Geschichte einfach passend. Also rein damit in euren Koffer für den Sommer Urlaub!



1 Kommentar

  1. Hi :D

    Klingt wirklich nach einem tollen Sommerbuch! :D Jetzt muss es nur noch Sommer werden!

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen

© The infinite bookshelf. Made with love by The Dutch Lady Designs.