Mittwoch, 30. September 2015

[Rezension] 50 Tage: Der Sommer meines Lebens





Titel: 50 Tage: Der Sommer meines Lebens
Autorin: Maya Shepherd
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 31.07.2015
Verlag: /
ISBN: B00YPWV170
388 Seiten
Sprache: deutsch







Inhalt

Der Sommer 1965 ist der letzte vor Jades 18. Geburtstag. Die Beatles regieren die Charts, Blue Jeans erobern den Modehimmel und Jade erwischt ihren Freund dabei wie er ausgerechnet ihre beste Freundin Katie küsst. Ihre Welt zerspringt in tausend Teile und der Sommer scheint ins Wasser zu fallen. Ihre Eltern haben überhaupt kein Verständnis für den Liebeskummer ihrer Tochter und bestehen darauf, dass sie trotz allem im Sommer zusammen mit Katie ins Camp fährt. Doch jade schiedet eigene Pläne. Ein abenteuerlicher Roadtrip entlang der Route 66 beginnt und während Jade versucht vor ihren Problemen davonzulaufen, wartet die große Liebe bereits an der nächsten Kreuzung auf sie. Ein Sommer voller Träume, Hoffnung und Herzklopfen, doch dann stellt sich das Schicksal ihr mit aller Macht in den Weg...



Anfang

Prolog
Der rote Sand der Straße wirbelt um mich herum, kitzelt in meiner Nase und legt sich auf meine Haut, während ich mit dem schwarzen Mustang Cabrio der Sonne entgegen jage. Eine Staubwolke bleibt hinter uns zurück und ich trete das Gaspedal noch einmal fester durch. Der Zeiger des Tachometers schwankt bereits vor Belastung, aber ich will die Geschwindigkeit des Wagens noch ein letztes Mal spüren. Würden wir an einer Polizeistreife vorbeikommen, hätte sie keine Chance uns einzuholen. Vermutlich würde ich die Sirenen durch das laute Rauschen des Windes nicht einmal hören. Das ist unsere letzte gemeinsame Reise und ich bin es dem Wagen schuldig sie zu einem würdigen Abschluss zu bringen. Ich bin es Jason schuldig...



Autorin

Maya Shepherd wurde 1988 in Stuttgart geboren. Zusammen mit ihrem Mann und einem Hund lebt sie mittlerweile im Rheinland und träumt von einem eigenen Schreibzimmer mit Wänden voller Bücher. Mit der Veröffentlichung ihres Debütromans 'Schneerose' erfüllte sie sich einen großen Traum und ist glücklich seit Anfang 2014 hauptberuflich schreiben zu können.



Meine Meinung

Bei dem Buch handelt es sich um die ungewöhnliche und sehr emotionale Geschichte von Jade und Jason. 
Der Sommer beginnt und Jade freut sich ihn mit ihrem Freund Scott und ihrer besten Freundin Katie zu verbringen. Doch dann erwischt sie ausgerechnet die beiden zusammen bei einem Kuss. Ihre Welt zerbricht und zu allem Übel bestehen ihre Eltern auch noch darauf, dass Jade wie geplant zusammen mit Katie ins Sommer Camp fährt. Doch da haben sie die Rechnung ohne Jade gemacht die beim ersten Stop abhaut und einen abenteuerlichen Sommer mit dem Fremden Jason erlebt.
Jade ist 17 Jahre alt und führt ihr Leben nach einem Plan den sie sich zurecht gelegt hat. Ich kann Jade sehr gut verstehen die, nachdem sie ihren Freund und ihre beste Freundin zusammen erwischt hat, völlig am Ende ist. Sie ist mir sehr sympatisch, doch gibt es auch Stellen in der Geschichte an denen ich mir echt gedacht hab: 'Das kannst du doch nicht ernsthaft machen' Als sie dann Jason kennen lernt fängt sie an sich selbst kennen zulernen was mir seht gut gefällt.
Jason war mir eigentlich auch direkt sympatisch auch wenn er manchmal wie ein Macho rüber kam. Doch eigentlich ist er ein total lieber, toller und fürsorglicher Typ der schon einiges in seinem Leben durchgemacht hat.
Diese Geschichte hat mich sehr berührt und es sind mal wieder einige Tränchen bei mir geflossen. Doch war auch ein paar Freudentränen dabei :)
Die Geschichte wird aus Jades Sicht erzählt, was mir gut gefällt wobei ich an manchen Stellen auch gerne mehr darüber erfahren hätte wie Jason darüber denkt. Aber man kann nun mal nicht alles haben. 
Die Geschichte ist sehr flüssig zu lesen und ich mag den Schreibstil der Autorin sehr. Man kann richtig in die Geschichte eintauchen und muss einfach mit den Protagonisten mit leiden, lieben und lachen. Auch die Idee mit den Überschriften fand ich sehr gelungen!
Das Cover finde ich sehr passend zur Geschichte und einfach total schön.
Alles in allem ein sehr tolles Buch das mich mehr als überzeugen konnte und ich kann es nur jedem empfehlen der gerne über die Große Liebe und Roadtrips liest :)



Fazit




1 Kommentar:

  1. Huhu,
    auch wenn ich eigentlich nicht so sehr auf - entschuldige diesen Ausdruck- "Schnulzenromane" stehe, hört sich dieses Buch doch sehr lesenswert an.
    Die Farben des Covers sind einfach unglaublich toll und Roadtrips sind sowieso immer spannend.
    Vielen Dank für die tolle Rezension.
    Liebe Grüße
    Natalie

    AntwortenLöschen