Samstag, 1. August 2015

[Rezension] Weil ich Will liebe




Titel: Weil ich Will liebe
2. Teil der Trilogie
Autorin: Colleen Hoover
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 23.04.2014
Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag
ISBN: 9783423715843
368 Seiten
Sprache: Deutsch


*****Wer Teil 1 nicht kennt: SPOILERALARM*****




Inhalt

Es ist jetzt über ein Jahr her, dass Will Layken zum ersten Mal begegnet ist. Und ihre Liebe scheint täglich stärker zu werden. Doch als Will im neuen Schuljahr auf seine Ex-Freunden Vaughn trifft, beschließt er, Layken nichts davon zu erzählen. Ein fataler Fehler, denn als Layken die beiden zufällig sieht, missversteht sie die Situation...


Anfang

Ich habe das Gefühl, dass das jetzt endlich unser Jahr wird - Lakes und meins.
Verdient hätten wie es jedenfalls. Die letzten Monate waren verdammt hart. Für sie genauso wie für mich.
Es ist jetzt drei Jahre her, seit Mom und Dad tödlich verunglückt sind und ich von heute auf morgen allein für Caulder sorgen musste. Seit Vaughn mit mir Schluss gemacht hat. Seit ich auf mein Stipendium an der Privatuni verzichtet habe, um wieder nach Ypsilanti zu ziehen, ans staatliche College zu gehen und mich um meinen kleinen Bruder zu kümmern. Heute weiß ich, dass das die beste Entscheidung meinem Lebens war.
In der ersten Zeit habe ich mich nur darauf konzentriert, überhaupt klar zu kommen: damit, dass ich keine Eltern mehr hatte. Damit, dass ich selbst plötzlich die Vaterrolle für einen Siebenjährigen übernehmen musste. Damit, dass ich gleichzeitig studieren und Geld verdienen musste, um uns zu ernähren. Das hat viel Kraft gekostet, aber ohne Caulder hätte ich es nie geschafft. Er ist es, der mir die Energie gibt, durchzuhalten und weiterzumachen.
Ich war lange wie betäubt und habe mehr funktioniert als gelebt. Eigentlich hat mein Leben erst am 22. September vor fast eineinhalb Jahren wieder begonnen: den Tag, an dem ich Lake begegnet bin.



Autorin

Colleen Hoover lebt mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen in Texas. 
Ihren Erstling 'Weil ich Layken liebe' veröffentlichte sie zunächst als E-Book und stand damit - ebenso wie mit dem aus Wills Sicht erzählten Folgeband - sofort auf der New-York-Times-Bestsellerliste. Mittlerweile hat sie weitere Romane publiziert, die allesamt sofort zu Bestsellern wurden.



Meine Meinung

Auch Teil zwei ist wieder eine Achterbahn der Gefühle und einfach klasse. Es steht Teil eins in nichts nach!
Wieder geht es um Will und Layken! Die zwei führen mittlerweile eine Beziehung und kümmern sich zusammen um ihre jüngeren Brüder! Außerdem treffen sie sich regelmäßig mit ihren besten Freunden Gavin und Ellie!
Sowohl Will als auch Layken sind in diesem Teil sehr erwachsen und verantwortungsbewusst. Sie genießen aber auch trotzdem das Leben und haben ein gutes Mittelmaß zwischen Eltern sein und Leben leben gefunden wie ich finde! Sie versuchen beide mit dem Tod ihrer Eltern umzugehen, was manchmal doch noch recht schwer ist! Auch in diesem Teil merkt man wieder wie sehr sich die zwei lieben auch wenn es wieder einige Hindernisse zu überwinden gibt! Man kann Will und Layken und auch alle anderen einfach nur ins Herz schließen!
Auch diesmal ist es wieder ein sehr tolles Cover wie auch schon bei Teil eins.
Die Geschichte wird diesmal nicht wie bei Teil eins aus Laykens Sicht erzählt sondern aus Wills, was ich sehr gut finde, denn man lernt ihn dadurch noch etwas besser kennen! Der Schreibstil ist wie auch schon in Teil eins wieder sehr flüssig und vor allem wieder sehr fesselnd. Ein zur Seite legen des Buches war fast unmöglich! 
Die Idee mit den 'Tagebucheinträgen' von Will am Anfang jedes Kapitels finde ich sehr gut weil man dadurch noch mehr über Wills Gedanken lernt!
Auch hier kann ich wieder nur sagen: ein absolutes must-read für Fans von Liebesgeschichten! Colleen Hoover schafft es wieder den Leser zu verzaubern und an einer tollen Geschichte teilhaben zu lassen.



Fazit


Kommentar veröffentlichen

© The infinite bookshelf. Made with love by The Dutch Lady Designs.