Samstag, 1. August 2015

[Rezension] Weil ich Layken liebe





Titel: Weil ich Layken liebe
1. Teil der Trilogie
Autorin: Colleen Hoover
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 12.09.2013
Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag
ISBN: 9783423216142
384 Seiten
Sprache: Deutsch






Inhalt

Nach dem Unfalltod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken nach Michigan, wo sie sich Hals über Kopf in ihren Nachbarn Will verliebt. Und umgekehrt. Das Ganz große Glück. Drei Tage lang. Dann der Schlag ins Gesicht: Am Montagmorgen steht Will Layken in der Schule gegenüber... als ihr Englischlehrer! Ihre Liebe darf nicht sein: Will würde seine Existenz gefährden und die Vormundschaft für seinen kleinen Bruder verlieren. Und Layken erleidet einen weiteren Schicksalsschlag: Ihre Mutter ist an Krebs erkrankt. Nun braucht sie Will mehr denn je. Doch jeder Kuss kann eine Katastrophe heraufbeschwören.



Anfang

Nachdem Kel und ich die letzten beiden Kartons in den Möbelwagen gewuchtet haben, ziehe ich mit einem Ruck die Klappe zu, lege den Riegel um und sperre damit achtzehn Jahre Erinnerung weg, die alle auf die eine oder andere Weise mit meinem Vater verknüpft sind.
Es ist gerade mal sechs Monate her, dass er gestorben ist. Nicht besonders lang. Aber zumindest bricht mein neunjähriger Bruder Kel nicht mehr sofort in Tränen aus, sobald wir über Dad reden, und meine Mutter hat akzeptiert, dass ihr nichts anderes übrig bleibt, als die Familie allein über die Runden zu bringen.Im Moment bedeutet das für uns vor allem, dass wir es uns nicht mehr leisten können, in unserem Haus in Texas wohnen zu bleiben, das mein Zuhause war, seit ich denken kann.
''Jetzt sieh doch nicht immer alles so schwarz, Lake'', sagt meine Mutter und drückt mir den Hausschlüssel in die Hand.
''Du wirst Michigan lieben, da bin ich mir sicher.''



Autorin

Colleen Hoover lebt mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen in Texas. 
Ihren Erstling 'Weil ich Layken liebe' veröffentlichte sie zunächst als E-Book und stand damit - ebenso wie mit dem aus Wills Sicht erzählten Folgeband - sofort auf der New-York-Times-Bestsellerliste. Mittlerweile hat sie weitere Romane publiziert, die allesamt sofort zu Bestsellern wurden.



Meine Meinung

Und schon wieder eine Reihe bei der ich nur sagen kann: Achtung Suchtgefahr!
In diesem Buch geht es um die Liebesgeschichte von Layken und Will. Doch wer auf eine langweilige typische Liebesgeschichte wartet, der irrt sich. Diese Liebesgeschichte ist eine Achterbahn der Gefühle!
Layken zieht mit ihrer Mutter und ihrem Bruder nach dem Tod ihres Vaters nach Michigan. Sie lernt gleich am ersten Tag ihren Nachbarn Will kennen und die beiden verlieben sich ineinander. Doch dann der Schock: Will ist ihr Lehrer und eine Beziehung ist somit unmöglich!
Layken war mir direkt sympatisch. Als sie Will kennen lernt hat sie Angst Gefühle zu zu lassen, da sie angst hat verletzt zu werden und das ist nach dem Tod ihres Vaters das letzte das sie möchte. Im Laufe des Buches wird Layken erwachsen, was jedoch auch an den äußeren Umständen liegt. Will habe ich auch direkt geliebt. Er ist sehr verantwortungsbewusst- und pflichtbewusst, was auch daran liegt, dass er sich um seinen kleinen Bruder kümmern muss. Doch durch Layken lernt er auch wieder das Leben zu leben und nicht alles zu ernst zu sehen.
Auch die anderen Charaktere der Geschichte finde ich echt klasse!
Das Cover des Buches finde ich wunderschön! Es ist eher schlicht, aber trotzdem ein Hingucker im Regal!
Der Schreibstil von Colleen Hoover ist sehr flüssig zu lesen und man kann das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, so ging es zumindest mir. Die Geschichte wird aus der Sicht von Layken erzählt. Colleen Hoover schreibt sehr bildhaft, was mir sehr gut gefällt und man wird Teil der Geschichte was einen natürlich auch mit den Charakteren mitfühlen lässt. Dies hat mehr als einmal dazu geführt das Tränen gelaufen sind, sowohl Freuden als auch Trauer Tränen! Also wenn ihr das Buch lest, vergesst die Taschentücher nicht! 
Auch finde ich die Idee mit den Poetry Slams sehr gut, da es mal eine andere Art ist seinen Gefühlen freien Lauf zu lassen! 
Dieses Buch hat mich emotional sehr bewegt und ich kann es jedem Empfehlen der Liebesgeschichten mag! Definitiv ein must-read!



Fazit


Kommentare:

  1. Tolle Rezi! Mir hat das Buch auch sehr gefallen. :-)

    Lg Lisa von hashtagbeyourself.blogspot.ch

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen :)

    ich kenne das Buch bis jetzt nur als Hörbuch und da war ich schon total begeistert.

    Jetzt wird es Zeit dass ich endlich die Reihe lese, da nun der letzte Teil herausgekommen ist.

    LG von einer neuen Leserin
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,
    toll das dir das Buch so gefallen hat. Es steht auf meiner Geburtstagswunschliste ;) Und Suchtgefahr ist immer gut :D
    Toller Blog übrigens, da bleibe ich gleich mal da.
    Grüße
    Sara von Saras etwas andere Bücherwelt

    AntwortenLöschen