Samstag, 9. Mai 2015

[Rezension] After Truth






Titel: After Truth
Teil 2 der 'After Reihe'
Autorin: Anna Todd
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 14.04.2015
Verlag: Heyne
ISBN: 9783453491175
764 Seiten
Sprache: deutsch







Inhalt

Zutiefst verletzt hat Tessa ihre stürmische Beziehung zu Hardin beendet. Seit sie die Wahrheit über ihn erfahren hat, fühlt sie sich verraten und gedemütigt. Sie will ihr Leben zurück - ihr Leben vor Hardin. Doch da ist die Erinnerung an seine leidenschaftliche Liebe, seine Berührungen, die hungrigen Küsse. Ihr Verlangen nach dem unberechenbaren Mann mit den grünen  Augen ist immer noch zu stark. Und sie weiß, dass er sie nicht einfach aufgeben wird. Aber kann er sich ändern? Können sie einander retten, oder wird der Sturm sie in die Tiefe reißen?


Anfang

Hardin
Ich spüre weder den eisigen Asphalt unter meinen Knien, noch den Schnee, der mich bedeckt. Ich spüre nur das Loch in meiner Brust. Hilflos knie ich auf dem parkplatz und sehe zu, wie Zed mit Tessa davon fährt.
Nie hätte ich das gedacht - Nicht einmal in meinen absurdesten Träumen hätte ich mir vorstellen können, dass ich mal so einen Schmerz empfinden würde, diesen brennenden Schmerz, jemanden zu verlieren. Noch nie hatte ich jemanden richtig gern, hatte nie jemanden, der nur mir gehört, mein ganzes Leben nicht. Noch nie wollte ich jemanden so sehr haben. Die Panik - diese verdammte Scheißpanik, sie zu verlieren - war so nicht geplant. Nichts von dem hier war irgendwie geplant. Es sollte ganz easy laufen:...


Autorin

Anna Todd lebt gemeinsam mit ihrem Ehemann im texanischen Austin. Sie haben nur einen Monat nach Abschluss der Highschool geheiratet. Anna war schon immer eine begeisterte Leserin und ein großer Fan von Boygroups und Liebesgeschichten. In ihrer Buchreihe 'After' konnte sie ihre Leidenschaften miteinander verbinden und sich dadurch einen Lebenstraum erfüllen.


Meine Meinung

Achterbahn lesen - Klappe die 2. 
Auch Teil 2 der 'After Reihe' hat mich wieder auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle mitgenommen. Aber ich glaub genau das ist es was mich so süchtig nach diesen Büchern macht :D
Wie auch schon in Teil 1 gibt es auch in diesem Teil das bekannte Hin und Her zwischen Tessa und Hardin und ich muss gestehen, dass es mir ab und zu doch etwas auf die Nerven ging. Jedoch konnte ich das Buch trotzdem nur sehr schwer aus der Hand legen. 
Hardin ist weiterhin unberechenbar und sehr leicht reizbar. Außerdem erfährt Tessa in diesem Teil einige Geschichten aus Hardins Vergangenheit die sie doch schwer schlucken lassen. Hardin zeigt sich jedoch auch von seiner sensiblen Seite. Tessa ist auch immer noch dieses gutgläubige Mädchen welches versucht immer nur das Gute im Menschen zu sehen. Auch ist sie in manchen Situation sehr naiv. Die Beziehung zwischen Hardin und Tessa gleicht wirklich einer Achterbahn und man weiß nie, wann es den nächsten Knall gibt. Auch andere Charaktere rücken in diesem Teil der Reihe etwas weiter in den Mittelpunkt. Wie zum Beispiel Hardins Mutter und sein Vater mit neuer Frau und Sohn Logan, der Tessas bester Freund ist und dessen Beziehung zu Hardin sich in diesem Teil auch verändert. Und dann gibt es noch Zed, doch zu ihm möchte ich nicht viel sagen, denn ich habe Angst zu spoilern.
Erneut bin ich alle möglichen Gefühle beim Lesen durchlaufen, von Hass über fröhlich sein bis hin zu traurig sein. Und es gab erneut Stellen an dem ich dem ein oder anderen in diesem Buch gerne eine verpasst hätte! außerdem wäre an einer gewissen Stelle fast mein buch gegen die Wand geflogen :D
Auch in diesem Teil geht es wieder hauptsächlich um die Beziehung von Hardin und Tessa. Der erste Teil geht nahtlos in den zweiten Teil über. Somit beginnt der zweite Teil genau nach dem großen Knall vom Ende von Teil eins.
Wieder finde ich das Cover sehr gelungen und sehr schlicht und elegant. Echt schön
Wie auch schon in Teil eins finde ich Anna's Schreibstil wieder sehr flüssig zu lesen und an manchen Stellen ist es auch wirklich spannend. Aber ich muss auch sagen, dass es an anderen Stelle dafür etwas in die Länge gezogen wirkt. Was mir hier aber sehr gut gefällt ist, dass sowohl aus Tessas als auch aus Hardins Sicht geschrieben wird.
Wie auch schon Teil eins endet auch dieser Teil wieder mit einem großen Knall. Dieses Mal war dieser jedoch, zumindest für mich, unvorhersehbar. Durch dieses Ende kann man fast nicht anders, man muss einfach auch den nächsten Teil lesen!
Alles in allem hat auch dieser Teil mir sehr gut gefallen, aber es gibt einen Stern Abzug weil mich einige Stellen mich doch etwas genervt haben und es an manchen Stellen etwas langatmig war. Ansonsten kann ich auch Teil zwei wieder jedem empfehlen!
Ich bin gespannt auf Teil 3 :)


Fazit




DANKE AN DEN HEYNE VERLAG FÜR DAS REZENSIONSEXEMPLAR!

Dienstag, 5. Mai 2015

[Rezension] After Passion






Titel: After Passion
Teil 1 der 'After Reihe'
Autorin: Anna Todd
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 09.05.2015
Verlag: Heyne
ISBN: 9783453491168
701 Seiten
Sprache: deutsch







Inhalt

Life will never be the same
Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Doch er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war


Anfang

Das College scheint immer so wichtig zu sein, als würde es über den Wert und die Zukunft eines Menschen entscheiden. Wir leben in einer Zeit, in der einen die Leute zuerst fragen, wo man studiert hat, bevor sie sich nach dem Nachnamen erkundigen. Von klein auf hat man mich richtig darauf gedrillt, mich um meine Ausbildung zu kümmern. Das wurde für mich irgendwann so wichtig, dass meine Arbeit schon fast an Besessenheit grenzte. Seit dem ersten Tag an der Highschool dreht es sich bei jedem Fach und jedem Projekt nur darum, ob ich es später aufs College schaffe. Und nicht auf irgendeins - nein, meine Mutter hatte sich in den Kopf gesetzt, dass ich auf die Washington Central University gehen müsste, dieselbe Uni, an der sie selbst studiert aber keinen Abschluss gemacht hatte.
Ich hatte ja keine Ahnung, dass es auf dem College nicht nur ums Studieren geht. Nie hätte ich gedacht, dass mir die Auswahl der Kurse fürs erste Semester nur wenige Monate später völlig unwichtig vorkommen würde.


Autorin

Anna Todd lebt gemeinsam mit ihrem Ehemann im texanischen Austin. Sie haben nur einen Monat nach Abschluss der Highschool geheiratet. Anna war schon immer eine begeisterte Leserin und ein großer Fan von Boygroups und Liebesgeschichten. In ihrem Debütroman 'After Passion' konnte sie ihre Leidenschaften miteinander verbinden und sich dadurch einen Lebenstraum erfüllen.


Meine Meinung

WOW WOW WOW!!! Ich glaube ich bin süchtig! Anna Todd hat es geschafft eine Geschichte die eigentlich jeder kennt, Good Girl verliebt sich in Bad Boy, so fesselnd zu schreiben, dass ich gar nicht anders konnte, als das Buch in einem Rutsch weg zu lesen!
Es geht in dem Buch über die Liebesgeschichte zwischen Tessa und Hardin.
Tessa ist ein kluges, braves und anständiges Mädchen. Sie wurde streng von ihrer Mutter erzogen und hatte ihr Ziel immer klar vor Augen. Sie hat gerade die Highschool beendet und fängt nun die Uni an. Tessa liebt es, jeden Tag ihres Lebens im voraus zu planen und sie hat gerne die Kontrolle über die Dinge die passieren. Doch dann lernt sie Hardin kennen der ihr Leben ganz schön auf den Kopf stellt!
Hardin ist ein unberechenbarer Bad Boy. Er lebt in den Tag hinein und tut das was ihm gerade passt. Seine große Leidenschaft ist Sex und das am besten mit so vielen verschiedenen Frauen wir möglich. Doch dann lernt er Tessa kennen die einen Blick hinter die Fassade blicken darf und dort einen ganz anderen Hardin entdeckt. 
Beide Protagonisten durchleben eine sehr große Wandlung während der Geschichte und ich muss sagen Hardin war mir irgendwie von Anfang an sympathisch. Bei Tessa war das nicht so. Es gab einige Stellen im Buch wo ich Tessa gerne an den Schultern gepackt hätte, einmal kräftig geschüttelt hätte und ihr gesagt hätte wie doof und nervig sie eigentlich ist :D Aber nun ja so ist nun mal ihre Art und ich musste damit leben und nach ner Zeit fand ich es dann auch weniger schlimm! 
Das Cover des Buches ist einfach nur wunderschön, schlicht aber trotzdem toll! Einfach ein Hingucker und auch wieder mit ein Grund wieso ich dieses Buch unbedingt haben musste! Der Schreibstil von Anna ist grandios! Das Buch hat mich sofort in seinen Bann gezogen und ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen! Ich habe mir so oft vorgenommen nur noch ein Kapitel zu lesen aber als ich am Ende des Kapitels war, konnte ich einfach nicht aufhören! Es war UNMÖGLICH! 
Das Buch enthält sehr viel Erotik und viele Sex Szenen, was ich aber ehrlich gesagt gar nicht so schlimm finde. Ich dachte am Anfang eigentlich, dass es mich stören würde, aber dies war nicht der Fall.
Am Ende gab es dann nochmal einen Knall, welchen ich aber irgendwie im Laufe des Buches doch schon erahnt hatte und trotzdem hat mich dieser Knall total unvorbereitet getroffen.
Es gab auch einige Stellen an denen ich einfach lachen musste, aber auch stellen an denen ich echt mit gelitten und mitgefühlt habe.
Alles in allem liebe ich dieses Buch einfach und kann es nur jedem empfehlen. Ich hoffe Teil 2 wird genau so fesselnd wie Teil 1!


Fazit



DANKE AN DEN HEYNE VERLAG FÜR DAS REZENSIONSEXEMPLAR!

Sonntag, 3. Mai 2015

[Rezension] Amy & Matthew - Was ist schon normal?





Titel: Amy & Matthew - Was ist schon normal?
Autorin: Cammie McGovern
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 30.03.2015
Verlag: Heyne fliegt
ISBN: 9783453269163
351 Seiten
Sprache: deutsch



Inhalt

Für die 17-jährige Amy ist jeder Tag eine Herausforderung: Sie kann nur über einen Sprachcomputer kommunizieren und nicht ohne Hilfe laufen.Aber sie ist unglaublich klug und wahnsinnig hübsch - zumindest in den Augen ihres Klassenkameraden Matthew, der auch nicht so ist wie die anderen. Vor allem mit Nähe hat er ein Problem. Doch genau die sucht Amy, die genug davon hat, wie ein rohes Ei behandelt zu werden. Die im letzten Jahr der Highschool beschließt, dass das Leben jetzt beginnen muss. Und die sich in den sensiblen Matthew verliebt. Dann aber begeht sie auf dem Abschlussball einen verhängnisvollen Fehler und verletzt Matthew zu tiefst. Wird er ihr verzeihen?


Anfang

'Amys E-Mails setzten Ende Juli ein und kamen dann den ganzen Sommer hindurch. Mit jeder wurde Matthew ein kleines bisschen nervöser.

An: mstheword@gmail.com
Von: aimhigh@comcast.net
Re: Ich bin glücklich

Ich bin gerade ins Arbeitszimmer meiner Mutter geschlichen, um die Namen meiner neuen Schulbegleiter herauszufinden, und ich bin so glücklich! Dein Name steht auf der Liste! Ich hatte schon befürchtet, du drückst dich, weil ich dich persönlich gebeten habe, dich für den Job zu bewerben. Mir ist klar, dass es ein sonderbares Arrangement ist, aber versuch bitte, es nicht so zu sehen, als würden mir meine Eltern mit Geld Freunde kaufen wollen. Ich weiß, das Konzept ist irgendwie eigenartig und demütigend. Ich persönlich sehe es lieber so: Meine Eltern bezahlen Menschen, damit sie so tun, als wären sie meine Freunde. Das kommt der Wahrheit wohl etwas näher, und ich habe kein Problem damit. Wenn ich nicht ganz falsch liege, tun viele Leute in der Highschool nur so, als wären sie Freunde, oder? Es wäre zumindest ein Anfang.

Die Email beunruhigte ihn, aber er schrieb dennoch zurück: ...'


Autorin

Cammie McGovern hat bereits Kurzgeschichten und drei Romane für Erwachsene geschrieben, die mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurden. 'Amy und Matthew' ist ihr erstes Jugendbuch. Die Autorin ist Mitbegründerin von Whole Children, eine Organisation, die Kinder mit einer Behinderung im Alltag unterstützt. Cammie McGovern lebt mit ihrem Mann und drei Kindern in Amherst, Massachusetts.


Meine Meinung

Bei 'Amy & Matthew - Was ist schon normal?' handelt es sich um ein Jugendbuch in dem es um die Beziehung zwischen Amy und Matthew geht.
Amy ist zwar behindert, sabbert, kann nur mit Hilfe eines Computers sprechen und bekommt spastische Zuckungen, jedoch ist sie ein sehr kluges und mutiges Mädchen. Ihr schulischen Leistungen sind immer top und ihren Mitschülern zeigt sie eine lebensfrohe Seite von ihr. Doch die einzigen Freunde die sie hat sind Lehrer und ihre Betreuer. Dies möchte sie zum Leidwesen ihrer Mutter, die ihre Tochter sehr gerne in Watte packt, ändern. Sie möchte Freunde in ihrem Alter finden und das gelingt ihr auch. Im Laufe der Geschichte und mit Hilfe ihres Freundes Matthew gelingt es ihr, sich immer mehr von ihrer Mutter abzukapseln und gewinnt immer mehr an Selbstvertrauen.
Auch Matthew hat einige Probleme. Er leidet unter einer Zwangsneurose, was er sich anfangs nicht eingestehen will, welche ihn in der Schule zum Außenseiter macht. Er ist ein sehr ruhiger in sich gekehrter Junge. Doch als er Amy besser kennen lernt und mehr Zeit mit ihr verbringt gerät seine Zwangsneurose immer weiter in den Hintergrund und er beginnt wieder Spaß am Leben zu haben.
Ich finde es toll was Amy und Matthew für eine Wandlung in dieser Geschichte machen, jedoch finde ich auch das man vor allem auf Matthews Probleme mit der Zwangsneurose etwas mehr hätte eingehen können.
Das Cover des Buches gefällt mir sehr gut und es war auch ein Grund wieso ich dieses Buch lesen wollte.
Der Schreibstil der Autorin ist zwar flüssig und gut lesbar, jedoch konnte mich die Geschichte nicht so richtig fesseln. 
Ich muss aber sagen, dass mir die Message hinter der Geschichte sehr gut gefällt und sie sollte uns alle zum Nachdenken bringen: Egal ob man behindert ist, oder sonst irgendwie anders ist, man ist trotzdem ein Mensch. Ein Mensch mit Bedürfnissen wie jeder andere. Ein Mensch auf der Suche nach Freundschaft und Zuneigung! Man sollte sich nicht von dem Äußeren abschrecken lassen und einen Blick hinter die Fassade werfen! Man wäre wahrscheinlich überrascht!
'Amy & Matthew' ist eigentlich eine tolle Geschichte, aber leider nicht ganz mein Fall!


Fazit





DANKE AN DEN HEYNE FLIEGT VERLAG FÜR DAS REZENSIONSEXEMPLAR
© The infinite bookshelf. Made with love by The Dutch Lady Designs.