Sonntag, 22. März 2015

[Rezension] Josh & Emma - Portrait einer Liebe






Titel: Josh & Emma - Portrait einer Liebe
Autorin: Sina Müller
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 09.03.2015
Verlag: Amrûn Verlag
ISBN: 9783958690486
309 Seiten
Sprache: deutsch








Inhalt

Die Zeit heilt selbst die tiefsten Wunden. Aber ein Jahr ist nicht genug...
Als Josh und Emma erneut aufeinander treffen, merken sie, dass das Herzklopfen noch immer da ist.
Der Start ins neue Leben scheint perfekt, doch dann holt ein Fehltritt aus der Vergangenheit die beiden ein und Emmas Leben steht wieder einmal Kopf.
Ihr neuer Job sorgt für Ablenkung, bringt aber auch jede Menge Wirbel mit dich.
Wohin wird Emmas Weg sie führen?


Anfang

'Eine einzelne Träne kullert aus meinem Augenwinkel. Sie sah so glücklich aus. Der kleine Stachel namens Neid bohrte sich tiefer in das kalte versteinerte Etwas, das bis vor gut einem Jahr einmal mein Herz gewesen war. Ich versuchte, tapfer zu lächeln und freute mich für sie. Wirklich. Aber ich fragte mich, ob ich jemals wieder so etwas wie Glück empfinden würde. Ich schloss die Augen. Gleich würde das 'Hallelujah' kommen, das Lied, von dem sich Liv gewünscht hatte, dass es Joshua mit seiner einzigartigen, gefühlvollen Stimme für sie sang.
Ich hatte ihr einen Strich durch die Rechnung gemacht. Zu wissen, dass eigentlich er das Lied gesungen hätte, war fast genauso schlimm, als wenn er mir nun tatsächlich gegenübergestanden hätte. Ich seufzte und hoffte inständig, dass kein Laut aus meinen mit Lipgloss zugekleisterten Lippen gedrungen war...'


Autorin

Geboren wurde Sina Müller 1977 in Freiburg wo sie auch heute noch mit ihrem Mann und ihrem Sohn lebt. Wenn ihr neben der Familie, dem Arbeiten und ihrem Leben als Autorin noch Zeit bleibt, versucht sie sich an allerlei kreativen Näharbeiten, geht gerne auf Konzerte, klettert und genießt das Leben in vollen Zügen.


Meine Meinung

Die Geschichte von Josh und Emma geht in die zweite Runde und wieder hat Sina Müller es geschafft ein tolles, fesselndes Buch zu schreiben!
Das Buch setzt ca ein Jahr nach dem ersten Teil ''Josh & Emma - Soundtrack einer Liebe'' ein und wie man anhand des Titels sieht, gibt es natürlich ein Wiedersehen mit Emma und Josh. 
Emma geht es, nach allem was zwischen Josh und ihr passiert ist, immer noch nicht gut und sie vermisst Josh sehr. Ausgerechnet Macho Tom ist ihr in dieser schweren Zeit eine hilfreiche Stütze und bringt sie, zumindest kurzzeitig, auf andere Gedanken. Emma ist sich auch immer noch nicht zu hundert Prozent sicher, was sie in Zukunft mit ihrem Leben anstellen möchte. Doch dann bekommt sie einen Job welcher vieles in ihrem Leben verändert.
Auch Josh hat sehr an der Situation mit Emma zu knabbern. Es geht ihm sogar so schlecht, dass er zusammenbricht. Doch mit der Hilfe seiner Bandkollegen gelingt es ihm nach vorne zu schauen. Er trifft sich wieder mit Emma, doch dann passiert etwas, dass Joshs und Emmas Liebe wieder auf die Probe stellt.
Neben Josh, Emma, Liv, Lukas und den Mitgliedern der Band Ambish lernen wir in diesem Teil noch 2 neue Gesichter kennen.
Zum einen Becks, die mit Emma zusammen einen  Kurs besucht und auch eine begnadete Künstlerin ist. Sie ist ein sehr fröhlicher Mensch und freundet sich sehr schnell mit Emma an. Aber nicht nur mit Emma ;)
Dann gibt es noch Leon. Leon arbeitet in der Firma in der Emma ein Praktikum macht und ist Emmas 'Vorgesetzter'. Er hat einen sehr strengen Ton und spielt sich auf der arbeit direkt als Big Boss auf und scheucht Emma herum. Doch Emma schafft es hinter seine Fassade zu blicken und lernt einen ganz anderen Leon kennen.
Sowohl Becks als auch Leon finde ich sehr sympatisch.
 Es handelt sich hier um eine wunderbare Fortsetzung die dem ersten Teil in nichts nachsteht. Auch dieser Teil hat mich total gefesselt und durch den flüssigen Schreibstil von Sina war es sehr schnell durchgelesen. Man konnte wieder mal total mit Emma mitfühlen die doch so einige Ups and Downs hatte. 
Ich habe von vielen gelesen, dass sie sich mehr Josh in diesem Buch gewünscht hätten was sie als Kritikpunkt angegeben haben. ja Josh ist nicht so präsent wie im ersten Teil, aber das finde ich nicht weiter schlimm, denn irgendwie ist er doch da denn er ist ja ständig in Emmas Gedanken und manchmal kommen im Leben eben auch noch andere Personen und es kann sich nicht alles nur um diese eine Person drehen. 
ich bin von diesem Buch einfach hin und weg und habe Josh und Emma in mein Herz geschlossen.
Ich würde dieses Buch jederzeit empfehlen, jedoch müsst ihr für dieses Buch erst den ersten Teil lesen! Also, rann an die Bücher ;)


Fazit


1 Kommentar:

  1. Liebe Nicky,
    tausend Dank für diese wundervolle Rezension! Ich freue mich so, dass du "Josh & Emma" ind dein (Leser-)Herz geschlossen hast!
    LG Sina

    AntwortenLöschen