Sonntag, 15. März 2015

[Rezension] Im Licht der Nacht







Titel: Im Licht der Nacht
Autorin: Mara Lang
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 05.03.2015
Verlag: Impress
ISBN: 9783646600971
363 Seiten
Sprache: deutsch




Inhalt

Die achtzehnjährige Alicia ergattert einen der begehrten Ausbildungsplätze an der renommierten Tarnek Dance Academy.
Tanzen ist ihr ganzes Leben - ob Jazzdance, Hip-Hop oder Ballett, endlich kann sie alles perfektionieren. Ein wenig mulmig zumute wird ihr aber schon, als sie in dem Städtchen mit der majestätischen Tanzschule eintrifft und promt den ersten Tanzschüler kennenlernt: Athletisch, blond, makellos gutaussehend und ziemlich von sich eingenommen. Dass sich hinter der Fassade so einiges mehr abspielt, findet Alicia erst mit der Zeit heraus. Und zwar nicht nur, was den Jungen angeht. Auch um die Dance Academy selbst kursieren allerlei mysteriöse Gerüchte...


Anfang

''Hier ist der Anschluss von Leo Maureth. Bitte sprechen Sie nach dem Piepton.''
Merda! Alicia steckte das Handy weg. ''Aber selbstverständlich hole ich Sie vom Bahnhof ab, Fräulein Suarez'', wiederholte sie die Worte des Verwalters von Schloss Tarnek. ''Wir lassen unsere Schüler nicht zu Fuß zum Schloss hochmarschieren, keine Sorge.'' Sie hatte Herrn Maureth extra gemailt, dass sie auf Grunde der Hochzeit ihrer Schwester Viola mit dem Nachtzug anreisen muss. Er hat ihr versichert, dass das kein Problem darstelle. ''Ja klar. Ich bin hier - und wo sind Sie?''
Resignierend blickte sie zum Schloss hinauf. Wie es da so auf dem Hügel thronte, von violetten Scheinwerfern bestrahlt, bot es einen sensationellen Anblick. 'Tarnek Dance Academy' - der Schriftzug an der Schlossmauer war trotz der Entfernung deutlich zu lesen. Sie hatte es geschafft, wirklich geschafft! Na ja, fast. Sie musste bloß noch den Weg vom Bahnhof zum Schloss bewältigen...


Autorin

Mara Lang, Jahrgang 1970, begann in ihrer Jugend zu schreiben, als ihr der Lesestoff ausging. Die Geschichten von C. S. Lewis und Michael Ende begründeten ihr Faible für Phantastik, Filme wie 'Star Wars' und 'Dune' jenes für Science Fiction. Hin- und hergerissen zwischen Buch und Film wollte sie ursprünglich Filmregisseurin werden, um ihrer Phantasie leben einzuhauchen, absolvierten dann aber das Studium zur Diplompädagogin.
Nach langer Schreibabstinenz fand sie 2008 zu ihrer Leidenschaft zurück und fabriziert seither Kopfkino für ihre Leser.
Mara Lang lebt und arbeitet in Wien.


Meinung

Hier handelt es sich um eine sehr spannende Geschichte! 
Sie war irgendwie anders als ich sie mir vorgestellt hatte nachdem ich den Klappentext gelesen hatte. Das heißt aber nicht, dass ich sie schlecht fand, ganz im Gegenteil! Dieses Buch hat mich von Anfang an gefesselt und es war einfach die ganze Zeit spannend und man wollte einfach wissen wie es weiter geht!
Alicia ist ein 18 jähriges Mädchen, das das Tanzen nicht nur liebt, sondern auch lebt! Sie kommt nach Tarnek an die Dance Academy und findet sofort Freunde. Sie ist ein lebensfroher aber auch sehr neugieriger Mensch. 
Auch ihre Freundin und Zimmerpartnerin Deanna ist sehr neugierig und liebt Geheimnisse mindestens genau so sehr wie das Tanzen! Kein Geheimnis ist vor ihr sicher!
Jannes, den Alicia an ihrem ersten Abend in Tarnek kennenlernt, ist ein sehr geheimnisvoller Junge! Er scheint schon länger an der Dance Academy zu sein und ist durch sein Aussehen ein Mädchenschwarm. 
Auch die Inhaberin der Dance Academy, Gräfin Clara von Tarnek, umgibt einige Geheimnisse, welche gelüftet werden wollen. 
Der Schreibstil von Mara Lang gefällt mir sehr gut. Er ist sehr flüssig und bildhaft, was mir sehr gut gefällt, denn so findet man noch besser in die Geschichte rein und man ist Teil der Geschichte. 
Schon der Anfang des Buches wirft direkt Fragen und Geheimnisse auf, die aber im Laufe der Geschichte gelöst werden. 
Ich konnte das Buch nicht mehr weg legen und musste einfach immer weiter lesen! 
Auch den Schluss fand ich sehr gelungen wobei für mich doch einige Fragen offen bleiben.
Dies war das erste Buch das ich von Mara Lang gelesen habe, aber bestimmt nicht das Letzte. 
Ein Buch für Fantasy Liebhaber, aber auch die Lovestory kommt nicht zu knapp!


Fazit





Kommentare

  1. Hallo Nicole,

    oh Gott das Cover sieht so schön aus. Bin hin und weg! Und deine Rezension macht es nicht besser.
    Es klingt total gut und spannend und da tanzen mein großes Hobby ist, glaube ich genau das richtige Buch für mich.
    Also schwupp auf meine Wunschliste. ^^

    Schönen Abend wünsche ich dir,
    Katja ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hallo du :)
    ich habe dich getaggt, wäre schön, wenn du mitmachst..
    http://bilingual-bookworm.blogspot.de/2015/03/tag-aller-guten-dinge-sind-zwei.html

    Ganz liebe Grüße
    Anni

    AntwortenLöschen
  3. Hi!

    Ich hab das Cover letztens auf einem Messedisplay gesehen ... Das kommt auf einer großen fläche noch viel besser rüber! Da kriegt man richtig Lust, sich das daheim aufzuhängen. Wollte schon fragen, ob ich es kaufen kann (Das Display meine ich), aber hab mich dann doch nicht getraut.

    Liebe Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen

© The infinite bookshelf. Made with love by The Dutch Lady Designs.