Sonntag, 22. März 2015

[Rezension] Josh & Emma - Portrait einer Liebe






Titel: Josh & Emma - Portrait einer Liebe
Autorin: Sina Müller
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 09.03.2015
Verlag: Amrûn Verlag
ISBN: 9783958690486
309 Seiten
Sprache: deutsch








Inhalt

Die Zeit heilt selbst die tiefsten Wunden. Aber ein Jahr ist nicht genug...
Als Josh und Emma erneut aufeinander treffen, merken sie, dass das Herzklopfen noch immer da ist.
Der Start ins neue Leben scheint perfekt, doch dann holt ein Fehltritt aus der Vergangenheit die beiden ein und Emmas Leben steht wieder einmal Kopf.
Ihr neuer Job sorgt für Ablenkung, bringt aber auch jede Menge Wirbel mit dich.
Wohin wird Emmas Weg sie führen?


Anfang

'Eine einzelne Träne kullert aus meinem Augenwinkel. Sie sah so glücklich aus. Der kleine Stachel namens Neid bohrte sich tiefer in das kalte versteinerte Etwas, das bis vor gut einem Jahr einmal mein Herz gewesen war. Ich versuchte, tapfer zu lächeln und freute mich für sie. Wirklich. Aber ich fragte mich, ob ich jemals wieder so etwas wie Glück empfinden würde. Ich schloss die Augen. Gleich würde das 'Hallelujah' kommen, das Lied, von dem sich Liv gewünscht hatte, dass es Joshua mit seiner einzigartigen, gefühlvollen Stimme für sie sang.
Ich hatte ihr einen Strich durch die Rechnung gemacht. Zu wissen, dass eigentlich er das Lied gesungen hätte, war fast genauso schlimm, als wenn er mir nun tatsächlich gegenübergestanden hätte. Ich seufzte und hoffte inständig, dass kein Laut aus meinen mit Lipgloss zugekleisterten Lippen gedrungen war...'


Autorin

Geboren wurde Sina Müller 1977 in Freiburg wo sie auch heute noch mit ihrem Mann und ihrem Sohn lebt. Wenn ihr neben der Familie, dem Arbeiten und ihrem Leben als Autorin noch Zeit bleibt, versucht sie sich an allerlei kreativen Näharbeiten, geht gerne auf Konzerte, klettert und genießt das Leben in vollen Zügen.


Meine Meinung

Die Geschichte von Josh und Emma geht in die zweite Runde und wieder hat Sina Müller es geschafft ein tolles, fesselndes Buch zu schreiben!
Das Buch setzt ca ein Jahr nach dem ersten Teil ''Josh & Emma - Soundtrack einer Liebe'' ein und wie man anhand des Titels sieht, gibt es natürlich ein Wiedersehen mit Emma und Josh. 
Emma geht es, nach allem was zwischen Josh und ihr passiert ist, immer noch nicht gut und sie vermisst Josh sehr. Ausgerechnet Macho Tom ist ihr in dieser schweren Zeit eine hilfreiche Stütze und bringt sie, zumindest kurzzeitig, auf andere Gedanken. Emma ist sich auch immer noch nicht zu hundert Prozent sicher, was sie in Zukunft mit ihrem Leben anstellen möchte. Doch dann bekommt sie einen Job welcher vieles in ihrem Leben verändert.
Auch Josh hat sehr an der Situation mit Emma zu knabbern. Es geht ihm sogar so schlecht, dass er zusammenbricht. Doch mit der Hilfe seiner Bandkollegen gelingt es ihm nach vorne zu schauen. Er trifft sich wieder mit Emma, doch dann passiert etwas, dass Joshs und Emmas Liebe wieder auf die Probe stellt.
Neben Josh, Emma, Liv, Lukas und den Mitgliedern der Band Ambish lernen wir in diesem Teil noch 2 neue Gesichter kennen.
Zum einen Becks, die mit Emma zusammen einen  Kurs besucht und auch eine begnadete Künstlerin ist. Sie ist ein sehr fröhlicher Mensch und freundet sich sehr schnell mit Emma an. Aber nicht nur mit Emma ;)
Dann gibt es noch Leon. Leon arbeitet in der Firma in der Emma ein Praktikum macht und ist Emmas 'Vorgesetzter'. Er hat einen sehr strengen Ton und spielt sich auf der arbeit direkt als Big Boss auf und scheucht Emma herum. Doch Emma schafft es hinter seine Fassade zu blicken und lernt einen ganz anderen Leon kennen.
Sowohl Becks als auch Leon finde ich sehr sympatisch.
 Es handelt sich hier um eine wunderbare Fortsetzung die dem ersten Teil in nichts nachsteht. Auch dieser Teil hat mich total gefesselt und durch den flüssigen Schreibstil von Sina war es sehr schnell durchgelesen. Man konnte wieder mal total mit Emma mitfühlen die doch so einige Ups and Downs hatte. 
Ich habe von vielen gelesen, dass sie sich mehr Josh in diesem Buch gewünscht hätten was sie als Kritikpunkt angegeben haben. ja Josh ist nicht so präsent wie im ersten Teil, aber das finde ich nicht weiter schlimm, denn irgendwie ist er doch da denn er ist ja ständig in Emmas Gedanken und manchmal kommen im Leben eben auch noch andere Personen und es kann sich nicht alles nur um diese eine Person drehen. 
ich bin von diesem Buch einfach hin und weg und habe Josh und Emma in mein Herz geschlossen.
Ich würde dieses Buch jederzeit empfehlen, jedoch müsst ihr für dieses Buch erst den ersten Teil lesen! Also, rann an die Bücher ;)


Fazit


Sonntag, 15. März 2015

[Rezension] Im Licht der Nacht







Titel: Im Licht der Nacht
Autorin: Mara Lang
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 05.03.2015
Verlag: Impress
ISBN: 9783646600971
363 Seiten
Sprache: deutsch




Inhalt

Die achtzehnjährige Alicia ergattert einen der begehrten Ausbildungsplätze an der renommierten Tarnek Dance Academy.
Tanzen ist ihr ganzes Leben - ob Jazzdance, Hip-Hop oder Ballett, endlich kann sie alles perfektionieren. Ein wenig mulmig zumute wird ihr aber schon, als sie in dem Städtchen mit der majestätischen Tanzschule eintrifft und promt den ersten Tanzschüler kennenlernt: Athletisch, blond, makellos gutaussehend und ziemlich von sich eingenommen. Dass sich hinter der Fassade so einiges mehr abspielt, findet Alicia erst mit der Zeit heraus. Und zwar nicht nur, was den Jungen angeht. Auch um die Dance Academy selbst kursieren allerlei mysteriöse Gerüchte...


Anfang

''Hier ist der Anschluss von Leo Maureth. Bitte sprechen Sie nach dem Piepton.''
Merda! Alicia steckte das Handy weg. ''Aber selbstverständlich hole ich Sie vom Bahnhof ab, Fräulein Suarez'', wiederholte sie die Worte des Verwalters von Schloss Tarnek. ''Wir lassen unsere Schüler nicht zu Fuß zum Schloss hochmarschieren, keine Sorge.'' Sie hatte Herrn Maureth extra gemailt, dass sie auf Grunde der Hochzeit ihrer Schwester Viola mit dem Nachtzug anreisen muss. Er hat ihr versichert, dass das kein Problem darstelle. ''Ja klar. Ich bin hier - und wo sind Sie?''
Resignierend blickte sie zum Schloss hinauf. Wie es da so auf dem Hügel thronte, von violetten Scheinwerfern bestrahlt, bot es einen sensationellen Anblick. 'Tarnek Dance Academy' - der Schriftzug an der Schlossmauer war trotz der Entfernung deutlich zu lesen. Sie hatte es geschafft, wirklich geschafft! Na ja, fast. Sie musste bloß noch den Weg vom Bahnhof zum Schloss bewältigen...


Autorin

Mara Lang, Jahrgang 1970, begann in ihrer Jugend zu schreiben, als ihr der Lesestoff ausging. Die Geschichten von C. S. Lewis und Michael Ende begründeten ihr Faible für Phantastik, Filme wie 'Star Wars' und 'Dune' jenes für Science Fiction. Hin- und hergerissen zwischen Buch und Film wollte sie ursprünglich Filmregisseurin werden, um ihrer Phantasie leben einzuhauchen, absolvierten dann aber das Studium zur Diplompädagogin.
Nach langer Schreibabstinenz fand sie 2008 zu ihrer Leidenschaft zurück und fabriziert seither Kopfkino für ihre Leser.
Mara Lang lebt und arbeitet in Wien.


Meinung

Hier handelt es sich um eine sehr spannende Geschichte! 
Sie war irgendwie anders als ich sie mir vorgestellt hatte nachdem ich den Klappentext gelesen hatte. Das heißt aber nicht, dass ich sie schlecht fand, ganz im Gegenteil! Dieses Buch hat mich von Anfang an gefesselt und es war einfach die ganze Zeit spannend und man wollte einfach wissen wie es weiter geht!
Alicia ist ein 18 jähriges Mädchen, das das Tanzen nicht nur liebt, sondern auch lebt! Sie kommt nach Tarnek an die Dance Academy und findet sofort Freunde. Sie ist ein lebensfroher aber auch sehr neugieriger Mensch. 
Auch ihre Freundin und Zimmerpartnerin Deanna ist sehr neugierig und liebt Geheimnisse mindestens genau so sehr wie das Tanzen! Kein Geheimnis ist vor ihr sicher!
Jannes, den Alicia an ihrem ersten Abend in Tarnek kennenlernt, ist ein sehr geheimnisvoller Junge! Er scheint schon länger an der Dance Academy zu sein und ist durch sein Aussehen ein Mädchenschwarm. 
Auch die Inhaberin der Dance Academy, Gräfin Clara von Tarnek, umgibt einige Geheimnisse, welche gelüftet werden wollen. 
Der Schreibstil von Mara Lang gefällt mir sehr gut. Er ist sehr flüssig und bildhaft, was mir sehr gut gefällt, denn so findet man noch besser in die Geschichte rein und man ist Teil der Geschichte. 
Schon der Anfang des Buches wirft direkt Fragen und Geheimnisse auf, die aber im Laufe der Geschichte gelöst werden. 
Ich konnte das Buch nicht mehr weg legen und musste einfach immer weiter lesen! 
Auch den Schluss fand ich sehr gelungen wobei für mich doch einige Fragen offen bleiben.
Dies war das erste Buch das ich von Mara Lang gelesen habe, aber bestimmt nicht das Letzte. 
Ein Buch für Fantasy Liebhaber, aber auch die Lovestory kommt nicht zu knapp!


Fazit





Samstag, 14. März 2015

[Plauderecke] Post von Josephine Angelini


Heute habe ich Post von Josephine Angelini (Autorin der Göttlich Trilogie) bekommen und mich total drüber gefreut :)

Montag, 9. März 2015

NEUERSCHEINUNG

Ihr habt Lust mal wieder ein tolles Buch zu lesen? Dann kann ich euch 'Josh & Emma - Portrait einer Liebe' von der lieben Sina Müller nur wärmstens empfehlen! 
Es handelt sich hierbei um den 2. Teil. Der erste Teil heißt 'Josh & Emma - Soundtrack einer Liebe' und wurde auch schon von mir auf meinem Blog rezensiert *klick*

Josh & Emma - Soundtrack einer Liebe:
Liebe hat zwei Seiten. Sie ist wunderschön - kann aber auch verdammt weh tun. Das muss auch Emma feststellen, als sie Joshua auf einer Party kennen lernt und sich in ihn verliebt. Denn er ist einer der angesagtesten Nachwuchs-Popstars und das bringt neben den Schmetterlingen im Bauch leider auch seine ganz eigenen Probleme mit sich. Blitzlichtgewitter, kreischende Mädchen, Konzerte und dann sind da noch diese ständigen Terme zu den unpassendsten Zeiten. Dabei hat Emma eigentlich genug mit sich selbst zu tun. Das Abi steht an und das geplante Studium wird sie unweigerlich in eine andere Stadt führen. Gelingt es den beiden, trotz aller Hindernisse einen Weg für ihre Liebe zu finden? 



SPOILER GEFAHR FÜR DIE, DIE TEIL 1 NICHT KENNEN



Josh & Emma - Portrait einer Liebe: 
Die Zeit heilt selbst die tiefsten Wunden. Aber ein Jahr ist nicht genug...
Als Josh und Emma erneut aufeinander treffen, merken sie, dass das Herzklopfen noch immer da ist. 
Der Start ins neue Leben scheint perfekt, doch dann holt ein Fehltritt aus der Vergangenheit die beiden ein und Emmas Leben steht wieder einmal Kopf.
Ihr neuer Job sorgt für Ablenkung, bringt aber auch jede Menge Wirbel mit sich.
Wohin wird Emmas Weg sie führen?


Ich selbst habe den 2. Teil noch nicht gelesen, war aber von Teil 1 total begeistert und freue mich schon RIESIG darauf demnächst auch den 2. Teil zu lesen...

Also ihr Lieben, ran an die Bücher ;)

Sonntag, 8. März 2015

[Rezension] My sweetest escape







Titel: My sweetest escape
Autorin: Chelsea M. Cameron
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 12.01.2015
Verlag: Mira Taschenbuch Verlag
ISBN: 9783956491023
348 Seiten
Sprache: deutsch






Inhalt

Noch vor wenigen Monaten führte Joscelyn Archer das perfekte Teenagerleben. Dann kam dieser Abend, an dem ihre Welt zerbrach. Seitdem ist ihr alles egal. Niemals wird sie wieder das Mädchen werden, das sie einst war.
Doch Campus-Bad-Boy Dusty scheint aus irgendeinem Grund entschlossen, sie aus ihrem Schneckenhaus herauszulocken. Und wenn sie nicht aufpasst wecken seine grünen Augen und sein schelmisches Lächeln Gefühle in ihr, die sie nicht mehr verdient hatte.
Sie ahnt nicht, dass auch Dusty ein Geheimnis hat. Aus jener Nacht, in der ihr altes Leben endete. Ein Geheimnis, das so schwer wiegt, dass es die Seele von Jos mit einem Schlag erneut zerschmettern könnte.


Anfang

''Ich kann einfach nicht fassen, dass deine Eltern dich zwingen, von hier wegzugehen. Ist das nicht illegal? Schließlich bist du über achtzehn. Warum weigerst du dich nicht einfach?'' Kelly saß auf einer der Kisten, in die ich schon fast alle meine Sachen aus meinem Zimmer im Studentenwohnheim gepackt hatte, und ließ ihren Kaugummi knallen. Als wir uns kennenlernten, hatte mich diese Angewohnheit von ihr ohne Ende genervt, doch inzwischen hatte ich mich daran gewöhnt. 
''Ich wünschte, das könnte ich, aber sie zahlen mein Schulgeld, daher kann ich im Moment nichts machen'', sagte ich. Mal abgesehen davon , dass niemand sich meiner Mutter widersetzte. 
Absolut niemand.
''Warum brichst du das Studium nicht einfach ab?'' Tja darüber hatte ich schon mindestens tausend Mal nachgedacht. Aber es war unmöglich, die Dynamik meiner Familie jemandem wie Kelly zu erklären, die schon auf der Highschool bei ihren Eltern aus- und in eine eigene Wohnung gezogen war...


Autorin

Chelsea M. Cameron stammt aus Maine. Sie ist ein riesiger Jane-Austen-Fan und enthusiastische Teetrinkerin.
Neben dem Schreiben liebt sie es, im Auto laut mitzusingen und ihre Fans über Twitter auf dem Laufenden zu halten.


Meine Meinung

Hier handelt es sich um eine sehr schön geschriebene Liebesgeschichte die allerdings ein paar Probleme mit sich bringt.
Joscelyn, genannt Jos, war früher ein Bilderbuch Teenager. Zielstrebig und total an Politik interessiert. Doch ein Ereignis veränderte ihr Leben. Sie rebellierte, vernachlässigte die Schule, ging auf Partys und trank Alkohol. Ihre Eltern bereiteten dies ein Ende und schickten Jos zu ihrer Schwester Renee, welche wie ein Adler über sie wacht. Jos war mir eigentlich sehr sympathisch auch wenn sie eine schwierige Phase hatte und sich ab und an komisch verhielt. Ihre Schwester Renee hingegen war mir von Anfang an unsympathisch. Es gab einen Zeitpunkt an dem ich dachte es würde sich ändern, aber falsch gedacht. Renee und dann auch Jos leben in einer WG. Die weiteren Bewohner dieser WG fand ich eigentlich alle toll. Es sind alle befreundet, helfen einander und sind auch immer füreinander da. Dann gibt es da noch Dusty. Er hängt sehr oft in der WG ab. Auch er war mir von Anfang an sympathisch. Er hat eigentlich immer ein Lächeln aufgesetzt und hat einen tollen Humor :) Aber er hat, genau wie Jos ein Geheimnis, welches er mit sich rumschleppt. 
In der Uni lernt Jos an ihrem ersten Tag Hannah kennen und sie freunden sich direkt an. Auch Hannah finde ich toll und die Freundschaft zwischen den beiden ist auch etwas ganz besonderes.
Zu diesem Buch gibt es auch einen Vorgängerband, ''My favorite mistake''. Ich kannte diesen Band leider nicht aber es ist auch nicht zwingend notwendig. Mir wurde gesagt, dass man leichter durchblickt bei denen ganzen Personen die in der WG leben. Ich muss gestehen es war am Anfang etwas kompliziert weil da auf einmal so viele neue Charaktere waren, doch nach einer Zeit erhält man den Durchblick auch ohne den Vorgängerband gelesen zu haben.
Der Schreibstil des Buches ist gut und sehr flüssig zu lesen, so dass ich das Buch auch in einem Rutsch durch hatte. Man erhält einen Wunderbaren einblick in die Gefühlswelt von Jos, so dass ich an der ein oder anderen Stelle lachen musste oder auch ein Tränchen verdrückt habe. 
Alles in allem finde ich das Buch sehr gelungen und ich würde es auf jeden Fall auch jedem empfehlen der Liebesgeschichten mag!


Fazit


Donnerstag, 5. März 2015

[Rezension] Göttlich - Verliebt






Titel: Göttlich verliebt
Göttlich Reihe Band 3
Autorin: Josephine Angelini
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 01.03.2013
Verlag: Dressler Verlag
ISBN: 9783841501394
464 Seiten
Sprache: deutsch







Inhalt

Ein zweiter Trojanischer Krieg steht unmittelbar bevor! Helen, Lucas und Orion müssen verhindern, dass die sterbliche Welt in die Hände der olympischen Götter fällt.
Doch das Verlangen der Götter nach einem Trojanischen Krieg wird immer größer. Zugleich wächst Helens Macht, aber auch das Misstrauen ihrer Freunde.
Schließlich offenbart das Orakel, dass ein gefährlicher Tyrann unter ihnen lauert, der einen keil zwischen sie treiben will - alle Zeichen deuten auf Orion.
Und was wird aus Helens ganz persönlichem Kampf um die Liebe zu Lucas?


Anfang

Zu ihrer Linken sah Helen etwas, das vermutlich der Styx war, denn in dem reißenden Strom trieben Unmengen von scharfkantigen Eisstücken. Niemand würde versuchen, den Fluss zu durchqueren. Frustriert humpelt Helen weiter. Dabei sah sie sich hoffnungsvoll um, doch sie war ganz alleine in dieser kargen Landschaft.
''So ein Mist'', fluchte sie mit rauer Stimme. Ihre Stimmbänder waren noch nicht vollständig geheilt. Vor knapp einer Stunde hatte Ares ihr die Kehle durchgeschnitten, und obwohl das Sprechen immer noch schmerzte, war es eine Wohltat, ihrem Ärger Luft zu machen. ''Das ist wieder typisch.''
Sie hatte ihrem Freund Zach ein versprechen gegeben...


Autorin

 Josephine Angelini wurde in Massachusetts geboren. Sie studierte Angewandte Theaterwissenschaft an der Tisch School of the Arts, New York University. Dabei interessierten sie besonders die tragischen Helden der griechischen Mythologie. Josephine Angelini lebt mit ihrem Ehemann, einem Drehbuchautor, und drei Katzen in Los Angeles.


Meine Meinung

Was soll ich sagen? Dieses Buch bildet einfach ein perfektes Ende zu einer perfekten Buchreihe! Mehr fällt mir da nicht ein. Wie auch schon bei Teil 1 und Teil 2, hat Josephine Angelini es auch hier wieder geschafft mich total zu fesseln. 
Der Schreibstil ist wie auch bei den andren Teilen wieder sehr angenehm und flüssig zu lesen. Es wird hauptsächlich aus Helens Sicht geschrieben, ab und zu aber auch aus der Sicht der anderen. Auch erfährt man in diesem Teil, durch Erinnerungen (Rückblenden) von Helen, viel über die Vergangenheit und so zu sagen über Helens frühere Leben, was ich sehr spannend fand, aber manchmal auch etwas verwirrend.
Auch in diesem Teil kommt wieder eine neue Person zu Helens, Orions und Lucas Gruppe dazu. Andy, die halb Mensch und halb Sirene ist. Sie wird von Helen, Claire und Ariadne gerettet und findet Zuflucht in der Delos Familie.
Ich muss sagen mir sind eigentlich bis auf Daphne, alle Protagonisten sehr sympatisch und ans Herz gewachsen. Es war sehr schön zu sehen wie sie sich im Laufe der Geschichte verändern, wie sie an ihren Aufgaben wachsen. Ich muss auch sagen ich hätte wirklich nichts gegen einen 4. Teil :D
In diesem Teil wurden auch einige Fragen beantwortet die man sich im Laufe der Geschichte gestellt hat was ich sehr gut finde und es rundet die Geschichte einfach ab. 
Wie auch in den ersten beiden Teilen kommt auch hier die Spannung nicht zu kurz und das Ende gefällt mir sehr gut auch wenn es wie ich finde noch ein paar Dinge gibt wo ich nun wirklich gerne wissen würde wie es weiter geht :D
Alles in allem kann ich diese Trilogie nur wärmstens empfehlen!


Fazit