Mittwoch, 26. November 2014

[Rezension] Verbannt zwischen Schatten und Licht







Titel: Verbannt zwischen Schatten und Licht
Autorin: Kira Gembri
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 10.6.2012
ISBN: B008ADUFKE
341 Seiten
Sprache: Deutsch






Inhalt

So hat Lily sich den Start an ihrer neuen Schule wirklich nicht vorgestellt: Schon am ersten Tag setzt ihre überdrehte Freundin Jinxy alles daran, sie zu verkuppeln, und ihr angeborener Hang zum Pechvogeldasein lässt sie von einem Fettnäpfchen ins nächste stolpern. Umso überraschter ist Lily deshalb, als sie um ein Date gebeten wird - und das ausgerechnet von dem umwerfend gut aussehenden Rasmus (aka ''Mr. Schlafzimmerblick'')! Doch dann verläuft das Treffen ganz anders als erhofft, und wenig später wird Rasmus in einen rätselhaften Unfall verwickelt. Während Lily noch glaubt, Prügeleien auf Partys und Peinlichkeiten auf dem Schulball seien die größten Probleme, mit denen sie fertig werden muss, wird sie bereits hineingezogen in eine Rivalität zwischen Schatten und Licht...


Anfang

Die Farbe seiner Augen konnte ich zunächst nicht erkennen, so schmal waren sie; es sah aus, als würde er direkt in das gleißendste Sonnenlicht blicken.
Jinxy packte mich am Arm und kniff ein Stück meiner Haut zwischen ihren Fingern zusammen. 
''Lily, Schlafzimmerblick auf drei Uhr!''. tuschelte sie in mein Ohr.
''Ja, danke, ich hab's gesehen'', murmelte ich peinlich berührt und versuchte, mich aus ihrer Umklammerung zu befreien.



Meine Meinung

Ein schöner, spannender Teenie-Liebesroman!
Die Geschichte von Lily und Rasmus ist einfach toll und fesselnd, wird aber von einem großen Geheimnis überschattet, welches dem Buch einiges an Spannung verleiht. Es hinterlässt aber auch einige Fragen welche im Laufe der Geschichte geklärt werden. 
Der Schreibstil ist sehr flüssig und man kann das Buch gar nicht zur Seite legen! Man ist regelrecht an das Buch gefesselt und muss es einfach in einem Rutsch durchlesen :)
Auch die Hauptcharaktere finde ich klasse! Lily war mir durch ihre tollpatschige Art direkt sympathisch. Man muss sie einfach gern haben! Es gab einige Situationen bei denen ich beim Lesen wirklich schmunzeln musste. Rasmus hingegen konnte ich am Anfang nicht wirklich einschätzen aber nach und nach wurde auch er mir richtig sympatisch!
Neben dem großen Geheimnis gibt es, wie ich finde, aber auch ein paar Überraschungen, welche das Buch nicht langweilig werden lassen!
Alles in allem finde ich dieses Buch echt toll und ich freue mich schon total auf den zweiten Teil!


Fazit


1 Kommentar

  1. Huhu! Du hast ja ein schickes Blögchen! Bin gleich mal in deinen GFC gehüpft =) Schau doch auch mal bei mir vorbei, wenn du magst! =) Grüße! neenakay.de

    AntwortenLöschen

© The infinite bookshelf. Made with love by The Dutch Lady Designs.