Freitag, 5. Dezember 2014

[Rezension] Staub von den Sternen






Titel: Staub von den Sternen
Autorin: Lily Konrad
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 8.3.2013
Verlag: Titus Verlag
ISBN: 9783942277341
494 Seiten
Sprache: Deutsch









Inhalt

In Robins Armen schmelzen die Frauen dahin. Scheinbar kann er sie alle haben, wie es ihm beliebt. Doch dann stoßen er und die Frauen an die Grenzen, die das Leben ihnen vorgibt. Robins Vater hat seine eigenen Pläne für seinen Sohn. Silvia hofft, sich neu zu verlieben. Ulrike sehnt sich nach einer eigenen Familie. Und die besonders hübsche Jenny hegt offensichtlich den unmöglichen Plan, Robin zu einem ruhigen Leben zu bewegen. Allerdings haben die anderen Frauen noch nicht vollkommen mit ihm abgeschlossen.




Anfang

''Ehrlich, Silvia, du hast den schärfsten Po auf der ganzen Messe. Und zwar mit Abstand.''
Silvia Augustin hielt überrascht den Atem an. Sollte das ein Kompliment sein? In über dreißig Jahren ihres Lebens hatte noch kein Mann so etwas zu ihr gesagt. Sie hatte keine Ahnung, was sie auf eine solche Äußerung erwidern sollte. Darüber hinaus kamen diese Worte nicht von irgendjemandem, sondern von Robin Huth, ihrem direkten Vorgesetzten und Juniorchef der Firma.


Autorin

Lily Konrad, geboren in Stade (Niedersachsen) hat Medizin und Informatik studiert und schreibt in ihrem beruflichen Alltag hauptsächlich wissenschaftliche Sachtexte, die sich streng an Daten und Fakten orientieren. Ihrer Fantasie lässt Lily nur in ihren Romanen freien Lauf, wobei sie sich in erster Linie für die Gefühle und Handlungsmotive ihrer Romanfiguren interessiert. ''Staub von den Sternen'' ist der erste Roman, mit dem sich Lily der Öffentlichkeit zeigt.


Meine Meinung


''Staub von den Sternen'' ist ein echt tolles Buch und die 2 Sterne sind eigentlich auch eher 2 einhalb Sterne. 
Die Charaktere sind einem echt sympatisch und das Buch lässt sich auch gut und flüssig lesen. Für mich war es am Anfang etwas verwirrend und es hat ein Weilchen gedauert bis ich einen Überblick bekommen habe. 
Ich empfehle dieses Buch auch auf jeden Fall weiter.
Die 2 bzw 2 einhalb Sterne sind allein deswegen weil es einfach nicht mein Buch ist, was ja eigentlich nicht groß was über das Buch aussagt und schon gar nicht heißt, dass das Buch schlecht ist, denn Geschmäcker sind ja verschieden :)
Ich möchte mich auf jeden Fall nochmal bei Lili Konrad der Autorin des Buches für das Rezension Exemplar bedanken! 


Fazit


Mittwoch, 26. November 2014

[Rezension] Verbannt zwischen Schatten und Licht







Titel: Verbannt zwischen Schatten und Licht
Autorin: Kira Gembri
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 10.6.2012
ISBN: B008ADUFKE
341 Seiten
Sprache: Deutsch






Inhalt

So hat Lily sich den Start an ihrer neuen Schule wirklich nicht vorgestellt: Schon am ersten Tag setzt ihre überdrehte Freundin Jinxy alles daran, sie zu verkuppeln, und ihr angeborener Hang zum Pechvogeldasein lässt sie von einem Fettnäpfchen ins nächste stolpern. Umso überraschter ist Lily deshalb, als sie um ein Date gebeten wird - und das ausgerechnet von dem umwerfend gut aussehenden Rasmus (aka ''Mr. Schlafzimmerblick'')! Doch dann verläuft das Treffen ganz anders als erhofft, und wenig später wird Rasmus in einen rätselhaften Unfall verwickelt. Während Lily noch glaubt, Prügeleien auf Partys und Peinlichkeiten auf dem Schulball seien die größten Probleme, mit denen sie fertig werden muss, wird sie bereits hineingezogen in eine Rivalität zwischen Schatten und Licht...


Anfang

Die Farbe seiner Augen konnte ich zunächst nicht erkennen, so schmal waren sie; es sah aus, als würde er direkt in das gleißendste Sonnenlicht blicken.
Jinxy packte mich am Arm und kniff ein Stück meiner Haut zwischen ihren Fingern zusammen. 
''Lily, Schlafzimmerblick auf drei Uhr!''. tuschelte sie in mein Ohr.
''Ja, danke, ich hab's gesehen'', murmelte ich peinlich berührt und versuchte, mich aus ihrer Umklammerung zu befreien.



Meine Meinung

Ein schöner, spannender Teenie-Liebesroman!
Die Geschichte von Lily und Rasmus ist einfach toll und fesselnd, wird aber von einem großen Geheimnis überschattet, welches dem Buch einiges an Spannung verleiht. Es hinterlässt aber auch einige Fragen welche im Laufe der Geschichte geklärt werden. 
Der Schreibstil ist sehr flüssig und man kann das Buch gar nicht zur Seite legen! Man ist regelrecht an das Buch gefesselt und muss es einfach in einem Rutsch durchlesen :)
Auch die Hauptcharaktere finde ich klasse! Lily war mir durch ihre tollpatschige Art direkt sympathisch. Man muss sie einfach gern haben! Es gab einige Situationen bei denen ich beim Lesen wirklich schmunzeln musste. Rasmus hingegen konnte ich am Anfang nicht wirklich einschätzen aber nach und nach wurde auch er mir richtig sympatisch!
Neben dem großen Geheimnis gibt es, wie ich finde, aber auch ein paar Überraschungen, welche das Buch nicht langweilig werden lassen!
Alles in allem finde ich dieses Buch echt toll und ich freue mich schon total auf den zweiten Teil!


Fazit


Donnerstag, 30. Oktober 2014

[Rezension] Kirschkernküsse






Titel: Kirschkernküsse
Autorin: Barbara Schinko
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 2.10.2014
Verlag: Impress
ISBN: 9783646600803
303 Seiten
Sprache: Deutsch









Inhalt

Elsie Bairns liebt Katzen, Kirschen und den Sommer - und sie liebt heimlich Cody Fletcher, den mutigen blonden Nachbarsjungen mit dem unglaublichen Lächeln. Als Cody mitten in der Nacht in ihr Haus schleicht und sie zu einer fünftägigen Fahrt quer durch Amerika einlädt, glaubt sie an die Erfüllung ihrer Träume. Der Roadtrip ihres Lebens beginnt, doch bald steht für Elsie fest: Das alles scheint zu verrückt und schön, um wahr zu sein. Und vielleicht ist es das. Denn je mehr Elsie den Mut aufbringt, Fragen zu stellen, desto klarer wird, dass Cody ihr etwas Entscheidendes verschweigt...




Anfang

Blacktail Ridge, Oregon
das Ende kommt unerwartet. Ich halte die Augen geschlossen, auch als ich deine Stimme höre. Zwar erkenne ich doch sofort, doch ein Teil von mir hat selbst jetzt noch Angst, dass du verschwinden wirst, wenn ich die Augen öffne.
''Ich wollte die Wahrheit herausfinden''; versuche ich zu flüstern.
Ein trauriges Lächeln in deiner Stimme: ''Ich weiß.''
Was ist mein letzter Wunsch vor dem Tod?
Ich denke an Kirschohrringe. Ich sehe sie vor mir, wie sie sich mit einer Hand und beide nackten Knien um die Äste des Kirschbaumes klammert und mit der anderen Hand ein wimmerndes, graublaues Fellbündel an ihre Brust drückt. Einer ihrer Kirschohrringe ist zu Boden gefallen, der zweite hängt schief an ihrem Ohr. Sie hat auf jeder Wange einen blutenden Kratzer oder vielleicht ist es Kirschsaft.


Autorin

Barbara Schinko, geboren 1980, wuchs in einer österreichischen Kleinstadt auf. Ihre Kindheit spielte sich zwischen Bücherbergen und den Welten in ihrem Kopf ab. Später studierte sie internationale Wirtschaftsbeziehung, erkundete Asien und Australien und fuhr mit ihrem Verlobten im Wohnmobil durch die USA. Wenn sie nicht arbeitet, sitzt sie in ihrem geliebten Hängesessel auf dem Balkon und träumt sich ans Meer.


Meine Meinung

Ein Buch voller Überraschungen!! Als ich es zu Ende gelesen hatte musste ich mich erst mal sortieren denn es passiert so einiges in dieser Geschichte! Die Geschichte hat mich sofort gefesselt so dass ich das buch in einem Rutsch fertig lesen musste. Die Geschichte wird aus Elsies Sicht geschrieben und sie und auch Cody waren mir sofort sympatisch.  Auch die Handlungsorte sind sehr gut und detailliert beschrieben und der Schreibstil des Buches ist sehr gut sodass man sich sehr gut in Elsie hineinversetzen kann. Die Geschichte bietet so ziemlich alles, lustige, spannende und rührend Stellen und somit nicht einfach nur eine super süße Lovestory, was man ja erwartet, sondern eine SPANNENDE super süße Lovestory. Ich kann dieses Buch nur empfehlen, einfach nur toll!!


Fazit



Sonntag, 26. Oktober 2014

[Rezension] Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe






Titel: Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe
Autorin: A. J. Betts
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 25.9.2014
Verlag: Fischer KJB
ISBN: 9783596856619
336 Seiten
Sprache: Deutsch









Inhalt

Kopf und Kopf liegen Zac und Mia in ihren Krankenhausbetten, nur durch eine dünne Wand getrennt. 
Alter: 16
Diagnose: Krebs
Gefühlszustand: isoliert und allein
Und aus ersten Klopfzeichen erwächst eine Liebe, die unter normalen Umständen niemals möglich gewesen wäre. 



Anfang

Zac
Nebenan zieht ein Neuling ein. Durch die Wand höre ich die unentschlossenen Schritte einer Person, die nicht weiß, wo sie sich hinstellen soll. Ich höre, wie Nina mit der heiteren Stimme einer Flugbegleiterin die Aufnahmeformalitäten durchgeht, als ob zu erwarten wäre, dass der bevorstehende ''Flug'' problemlos verlaufen wird und man dem Notausgang keine Beachtung schenken braucht. Einfach nur entspannen und den Service genießen. Nina hat eine Stimme, der man das glaubt.
Gleich wird sie sagen: Diese Fernbedienung ist fürs Bett. So können Sie es hochfahren und so wieder absenken. Sehen Sie? Versuchen Sie mal selbst. 
Vor zehn Monaten hat Nina mir diese Dinge erklärt.


Autorin

A. J. Betts ist Englischlehrerin und Dozentin und lebt in Perth, Australien. Sie unterrichtet seit vielen Jahren in einem Krankenhaus. Die Jugendlichen, die sie dort kennengelernt hat, haben sie zu dem Roman 'Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe' inspiriert. 


Meine Meinung

Nach 'Das Schicksal ist ein mieser Verräter' habe ich lange überlegt ob ich dieses Buch überhaupt lesen soll, weil ich Angst hatte die Bücher wären sich zu ähnlich. Jetzt bin ich froh, dass ich das Buch gelesen habe, denn es ist einfach ein sehr tolles Buch mit einer tollen Geschichte über 2 sehr sympatische Charaktere. Das Buch handelt aber nicht nur von einer ungewöhnlichen Liebesgeschichte, sondern zeigt auch, dass man sich von Schicksalsschlägen nicht unterbringen lassen soll oder gar sein Leben aufgeben soll. Auch wenn es schwer ist sollte man um sein Leben kämpfen und das Beste aus jeder Situation machen. Das Buch wird sowohl aus Zacs als auch aus Mias Sicht geschrieben. Sie gehen mit ihrer Krankheit sehr unterschiedlich um was ich sehr interessant finde, denn es wird eben nicht nur eine Sicht gezeigt sondern, dass es Leute gibt die es einfach nicht wahr haben wollen das sie Krebs haben und sich selbst aufgeben und andere die kämpfen auch wenn es schwer fällt. Mia und Zac sind sehr verschieden und doch gehören sie einfach zusammen. Auch der Schreibstil der Autorin ist toll, ich konnte das Buch gar nicht aus der Hand leben! Ich kann dieses Buch auf jeden Fall weiterempfehlen!


Fazit



Sonntag, 12. Oktober 2014

[Rezension] The thing about the truth






Titel: The thing about the truth
Autorin: Lauren Barnholdt
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 10.7.2012
Verlag: Simon Pulse
ISBN: 9781442434608
285 Seiten
Sprache: Englisch








Inhalt

Kelsey lässt nicht zu, dass ein Fehler ihr ganzes Leben ruiniert. Ja, sie ist von der Privatschule geflogen und ja alle ihre alten Freunde wollen nichts mehr mit ihr zu tun haben, aber Kelsey konzentriert sich auf ihre Zukunft und ist fest entschlossen an der Concordia Schule zurück auf den richtigen Weg zu gelangen.
Isaac flog von so vielen Schulen, dass er schon aufgehört hat zu zählen. Da sein Vater ein Senator ist, steht Isaac unter ständiger Beobachtung... Es ist hart die Erwartungen die andere an ihn haben zu erfüllen. Die Concordia Schule ist seine letzte Chance oder es geht für ihn ins Internat.
Als sich Kelsey und Isaac das erste mal begegnen war es alles andere als Liebe auf den ersten Blick. Sie hält ihn für einen verzogenen Rotzlöffel und er hält sie für eine hochnäsige Wichtigtuerin. Um so größer war die Überraschung für beide als sie sich ineinander verliebten. Kelsey ist das erste mal seit langem wieder richtig glücklich und Isaac fühlte sich noch nie so sehr zu jemandem hingezogen wie zu Kelsey. 
Aber nichts ist perfekt. Jeder hat ein Geheimnis und auch Kelsey und Isaac sind da keine Ausnahme. Sie sind zwar schwer verliebt, aber es gibt eine Sache die alles ruinieren kann: Die Wahrheit.


Autorin

Lauren Barnholdt wurde im Jahr 1983 in Syracuse, New York geboren. Sie hat eine Vielzahl von Jugendbüchern veröffentlicht. Wenn sie nicht gerade schreibt, liebt sie es, sich in Büchern zu vergraben. Ihr Motto ist, Carpe Diem. Lauren Barnholdt lebt mit ihrer Familie in Waltham, Massachusetts.


Meine Meinung

Ich liebe generell die Bücher von Lauren Barnholdt und auch dieses Buch bildet keine Ausnahme! Das Buch ist abwechselnd aus Kelseys und Isaacs Sicht geschrieben und spielt in der Gegenwart und auch in der Vergangenheit (nur ein paar Wochen in der Vergangenheit). Man bekommt einen guten Einblick sowohl in die Gefühle und das Leben von Kelsey als auch in die von Isaac was mir sehr gut gefällt, denn somit kann man sich sehr gut in die zwei und ihre Lage hineinversetzen. Jedoch gibt es einen klitzekleinen negativen Punkt bei dem Buch und das ist das Ende. Es kommt mir so vor als hört das Buch einfach mittendrin auf und wurde nicht zu Ende geschrieben. Trotzdem finde ich ist es ein sehr tolles buch und ich hab es auch in einem Rutsch durchgelesen.


Fazit



[Rezension] Die verrückteste Nacht meines Lebens






Titel: Die verrückteste Nach meiner Lebens
Autorin: Lauren Barnholdt
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 1.9.2012
Verlag: cbt
ISBN: 9783570308240
288 Seiten
Sprache: Deutsch








Inhalt

Wer wagt gewinnt - nicht nur im Spiel... Eliza hat die Nase voll. Ihr Ex Cooper und seine chauvinistischen Freunde haben ihr Tagebuch geklaut! Aus Rache, weil Eliza unschöne Dinge über Cooper im Internet veröffentlicht hat. Der Tagebuch-Klau ist die ultimative Katastrophe, denn dort hat Eliza ihre geheimsten Ängste notiert. Und Cooper und seine Freunde verlangen, dass Eliza eine Nacht voller Mutproben besteht, wenn sie das Tagebuch je wiedersehen will. Also beißt Eliza die Zähne zusammen und stellt sich genau den Ängsten, die sie zu papier gebracht hat. Und wie Amor es so will, trifft sie dabei ausgerechnet Cooper auf Schritt und Tritt...




Anfang

19:00 Uhr
Mir kommt so ziemlich alles abhanden. Schlüssel, Portemonnaie, Geld, Bibliotheksbücher. Leute, die mich kennen, nehmen das schon gar nicht mehr ernst. So wie damals, als ich hundert Dollar verloren hab, die meine Oma mir zu Beginn des Schuljahres geschenkt hatte, da zuckte Mom mit keiner Wimper. Sie meinte nur: ''Ach, Eliza, du hättest das Geld mit geben sollen, damit ich drauf aufpasse'', und dann ging sie einfach zur Tagesordnung über. 
Ich versuche, mir deswegen keinen allzu großen Kopf mehr zu machen. Weil nämlich die Sachen, die ich verliere, letztendlich irgendwo wieder auftauchen. Und wenn nicht, dann kann ich mir sie ja immer noch nachkaufen.
Mit Ausnahme meines lila Notizbuches.


Autorin

Lauren Barnholdt wurde im Jahr 1983 in Syracuse, New York geboren. Sie hat eine Vielzahl von Jugendbüchern veröffentlicht. Wenn sie nicht gerade schreibt, liebt sie es, sich in Büchern zu vergraben. Ihr Motto ist, Carpe Diem. Lauren Barnholdt lebt mit ihrer Familie in Waltham, Massachusetts.


Meine Meinung

Für mich ein Buch zum nicht mehr aus der Hand legen :) Ich konnte mich sehr gut in Eliza hineinversetzen, was zum einen am Schreibstil der Autorin und zum anderen daran lag, dass das was Eliza passiert ist, genau so gut mir passieren könnte, denn auch ich verliere ständig Sachen. Mir hat das Buch sehr gut gefallen und es wurde auch nicht langweilig, denn man hat sich immer gefragt, welche Aufgabe kommt als nächstes und wird Eliza diese auch machen. Das Buch hat Stellen wo man einfach lachen muss, aber auch Stellen wo man mit der armen Eliza einfach mitfühlen muss. Auch finde ich das Cover des Buches einfach nur toll und wunderschön und da ich meine Bücher meistens nach dem Cover aussuche, war klar, dass dieses Buch irgendwann bei mir landen würde! 


Fazit


Mittwoch, 8. Oktober 2014

[Plauderecke] Post von Kerstin Gier


Ihr glaubt gar nicht wie ich mich gefreut habe als ich heute meine Post geöffnet habe und das gesehen habe :) Ein Bookplate von Kerstin Gier :) Ich hatte ihr vor einiger Zeit mal eine Email geschrieben, dies aber schon total vergessen :) Um so überraschter war ich heute :) Hab es direkt in mein Buch geklebt und ja freu mich immer noch total! 

Sonntag, 5. Oktober 2014

[Rezension] Nashörner haben auch Gefühle




Titel: Nashörner haben auch Gefühle
Autorin: Ulrike ''Uli'' Leistenschneider
Illustratorin: Isabelle Göntgen
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 9.9.2014
Verlag: Franckh-Kosmos
ISBN: 9783440143254
256 Seiten
Sprache: Deutsch





Inhalt

Für Lea geht ein Traum in Erfüllung: Jan hat sie geküsst und das war so schön. Aber seitdem herrscht Funkstille ... Was ist bloß los mit ihm? Immer mal wieder kommen sie sich näher, aber zusammen sind sie eben doch nicht. Wer soll das alles verstehen? Schulzeitungs-Comiczeichnerin Lea schreibt – und zeichnet – ihren Liebesbrief weiter, aber vielleicht ist ihr Traumprinz Jan doch nicht der Richtige? Die Nashörner haben zu all dem natürlich ihre eigene Meinung und spielen in der Geschichte eine ganz besondere Rolle.


Anfang

Hey Jan,
jetzt sind genau 13 Tage, 23 Stunden, 53 Minuten und 32, 33, 34... Sekunden vergangen, seit du mich geküsst hast. Pinky sagt, man muss einem Jungen zwei Wochen zur Erholung geben, wenn er so etwas Weltbewegendes getan hat - besonders wenn der Junge Jan Wildemann heißt und offensichtlich gegenüber Mädchen schüchtern ist. Das behauptet sie zumindest. Falls es stimmen sollte, passen wir perfekt zusammen - wie du weißt, bin ich auch extrem schüchtern.


Autorin

Ulrike ''Uli'' Leistenschneider, Jahrgang 1981, lebt in Stuttgart und lektoriert seit einigen Jahren Kinderbücher. Sie schreibt außerdem für die Reihe ''Sternenschweif'' und hatte schon immer den Wunsch, ihre eigenen Figuren und Schauplätze zum Leben zu erwecken. Für die Geschichte von Lea und Jan musste sie sich nicht weit zurückversetzen - ihre eigene Teenie.Zeit ist gedanklich noch sehr präsent.


Isabelle Göntgen illustrierte die Geschichte von Lea und Jan genauso, wie die Autorin sich das vorgestellt hat. Isabelle Göntgen Visuelle Kommunikation in Pforzheim studiert und als Junior Art Direktorin für Werbeagentur Saatchi & Saatchi in Frankfurt gearbeitet. Das Zeichnen war aber immer schon ihre größte Leidenschaft und so hat sie sich 2006 als freie Illustratorin selbstständig gemacht. Sie arbeitet nicht klassisch mit Stift und Blättern, sondern lässt ihre Illustrationen digital am Computer entstehen.


Meine Meinung

Leider habe ich den ersten Teil (Liebe ist ein Nashorn) noch nicht gelesen (steht aber schon im Regal), aber trotzdem bin ich sehr gut in die Geschichte rein gekommen! Man muss also nicht zwingend den ersten Teil gelesen haben, ich werde dies jedoch trotzdem demnächst noch tun :) Die Aufmachung des Buches erinnert mich etwas an Gregs Tagebücher, jedoch finde ich dieses Buch von der Gestaltung etwas schöner! Das Buch beinhaltet sehr viele tolle und lustige Comics die das Lesen noch etwas versüßen! Man kann sich als Leser durch den lockeren Schreibstil der Autorin sehr gut in Lea hineinversetzen, was mir sehr gut an diesem Buch gefällt. Man fühlt sich direkt in seine eigene pubertäre Phase zurückversetzt, denn Lea erlebt das typische pubertäre Chaos. Es gab einige Stellen wo ich schmunzeln musste und auch etwas an mich selbst in dem Alter erinnert wurde. 


Fazit



Freitag, 3. Oktober 2014

[Rezension] Ein Leben mit dir ist nicht genug

Autorin: Marnie Schaefers
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 30.7.2014
E-Book
ISBN: B00MALUGX8
475 Seiten
Sprache: Deutsch




Inhalt

"Ich glaubte, ich müsse sterben. Doch ich hatte Glück. Unfassbares Glück. Und als ich erwachte, da warst du in meinen Gedanken. Obwohl ich dich doch gar nicht kannte. Nur du, du, du."
Beliebt, reich und dazu unverschämt gut aussehend. Das ist der 17-jährige Finn. Partys, schöne Mädchen, keine Regeln. Das ist sein Leben, um das ihn viele beneiden. Ein Autounfall ändert alles. Finn überlebt, sein Bruder nicht. Er wird depressiv, hat immer häufiger Wahnvorstellungen und Halluzinationen. Insbesondere der Gedanke an ein ihm unbekanntes Mädchen verfolgt ihn unentwegt. Doch Finn ist von seiner Existenz überzeugt; er ist nicht so verrückt, wie sie ihn in der Klinik glauben machen wollen. Nur was verbindet ihn und das Mädchen?


Anfang

(Finn)
Irgendwann kannst du es nicht länger geheim halten und verstecken. Egal wie sehr du dich bemühst, es dir nicht anmerken zu lassen. Plötzlich weiß jeder, dass du sie nicht mehr alle hast, sondern wie man so schön sagt: Einen Sprung in der Schüssel.
Auf einmal gehen sie alle auf Abstand, als hättest du dich mit irgendwas infiziert und ehe du recht weißt, wie dir geschieht, hast du eine Bruchlandung par exellence vom oberen Ende der Hierarchie bis ganz nach unten hingelegt. Ich weiß, was sie hinter meinem Rücken flüstern, denn in den letzten Monaten des Schweigens habe ich zuzuhören gelernt.



Autorin

Marnie Schaefers, 1995 geboren, lebt mit ihrer Familie im Ruhrgebiet. Schon früh begeisterte sie sich für Fantasy-Romane (nicht unmaßgeblich durch Tolkiens 'Herr der Ringe' beeinflusst). Seit ihrem dreizehnten Lebensjahr schreibt sie selbst phantastische Geschichten. Ihr Debütroman 'Berufen' (Die Kinder des Schöpfers, Band 1) ist im Juni 2013 bei Amazon als eBook erschienen.



Meine Meinung

Mir gefällt das Buch 'Ein Leben mit dir ist nicht genug' von Marnie Schaefers sehr gut. Als ich die Inhaltsangabe gelesen habe, habe ich eigentlich mit einer typischen Lovestory gerechnet. Es kommt auch eine Lovestory vor aber ganz anders als ich es vermutet habe. Die Geschichte von Jill und Finn ist voller Rätsel welche im Laufe des Buches gelöst werden. Somit verliert die Geschichte nie an Spannung! Neben der Lovestory steht auch noch die Wahrnehmung psychisch kranker Menschen durch die Außenwelt im Vordergrund welches in diesem Buch finde ich sehr gut dargestellt wird. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht der beiden Hauptpersonen geschrieben womit man sich noch mehr in diese hineinversetzen kann was mir persönlich sehr gut gefällt!


Fazit



© The infinite bookshelf. Made with love by The Dutch Lady Designs.