Donnerstag, 23. Februar 2017

[Montagsfrage] Buchzitate

Huhu ihr Lieben
Ja ich weis der Montag ist schon lange rum, aber da ich am Montag lange arbeiten musste hab ich es leider total verpeilt den Post zur Montagsfrage zu schreiben und zu posten... Ich versuche mich zu bessern :D Aber das Gute an der Montagsfrage ist ja, dass man dafür die ganze Woche zeit hat und da mir die Frage diesmal so gefällt mach ich es eben heute :D


Die Frage lautet diesmal:

Gibt es ein Zitat aus einem Buch, das dir in letzter Zeit (oder überhaut) im Gedächtnis geblieben ist?

Mein Zitat stammt aus dem Buch 'Verliebt in Mr. Daniels' von Brittainy C. Cherry.

''Vielleicht liegt es daran, das Heimat kein Ort ist. Vielleicht liegt es nur an den Menschen, die man um sich hat. Vielleicht liegt es daran, dass sie einem das Gefühl geben, alles erreichen zu können. Vielleicht besteht Heimat schlicht aus Freundschaft.'' (Verliebt in Mr. Daniels - Seite 173)

Ich liebe gute Buchzitate und habe mir gerade letztens erst extra ein Notizbuch gekauft, in das ich schöne Buchzitate rein schreiben möchte.
Das von mir gewählte Zitat erinnert mich an meine Zeit in den USA und ist deswegen etwas besonderes für mich. Ich war 2 Jahre als Au Pair in den USA, d.h. ich habe Freunde und Familie 'verlassen' und bin in ein fremdes Land gegangen zu mehr oder weniger fremden Menschen. Ich wurde dort von meiner Gastfamilie so herzlich empfangen und habe viele neue Freunde gefunden. Ich hatte wirklich die Zeit meines Lebens dort und habe jede Sekunde genossen. Heimweh ist bei mir in dieser Zeit gar nicht aufgekommen, denn ich habe mich dort zu hause gefühlt und ich denke, dass kam durch die Menschen die ich dort um mich hatte. Der Abschied von alle dem, besonders von meiner Gastfamilie ist mir sehr schwer gefallen und ich vermisse sie und meine Zeit dort wirklich jeden Tag, aber ich bin so froh, diese Erfahrung gemacht zu haben und das von mir gewählte Zitat, fasst das alles für mich einfach perfekt zusammen.


Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr auch Lieblings Buchzitate?

Mittwoch, 22. Februar 2017

[Rezension] Under the Lights




Titel: Under the Lights - Gunner & Willa
Teil 2 von ?
Autorin: Abbi Glines
Verlag: Piper
ISBN: 9783492309684
302 Seiten


> HIER KAUFEN <




Klappentext
Willa hat in der Vergangenheit Schlimmes erlebt. Um sich zu schützen und nicht noch einmal verletzt zu werden, beschließt sie, nie wieder jemanden zu nahe an sich heranzulassen. Doch dann lernt sie Football-Star Gunner kennen. Er ist es, der ihr Herz zum Rasen bringt und ein wohliges Kribbeln in ihr auslöst. Denn Gunner sieht nicht nur atemberaubend gut aus, sondern versteht sie auch auf eine Art und Weise, wie es sonst niemand kann. Und damit bringt er Willa gehörig durcheinander...


Meine Meinung
Erst mal vielen Dank an den Piper Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars. Hat mich sehr gefreut!

In diesem Buch geht es um Willa, die nach einiger Zeit zurück zu ihrer Großmutter zieht, in den Ort, in dem sie aufgewachsen ist. Die Gründe, wieso sie zurück gekommen ist, verschweigt Willa jedoch. Doch ihre Fassade beginnt zu bröckeln, als sie auf ihre Kindheitsfreunde Gunner und Brady wieder trifft. Alte Gefühle scheinen wieder entfacht zu werden, oder ist doch alles anders als früher? Doch nicht nur Willa hat ein Geheimnis, auch Gunner hat eine Last mit sich herum zu schleppen. Doch was das ist, und wie es mit Willa, Gunner und Brady so läuft, das müsst ihr selbst lesen...

Willa ist eigentlich ein lebensfroher Mensch, doch ein Fehler hat ihr dies genommen und aus ihr einen sehr verschlossenen Menschen gemacht. Sie ist traurig und hat Angst sich auf andere Menschen einzulassen. Sie versucht sich aus allem raus zu halten, damit ihr niemand zu nahe kommt. Doch dies gelingt ihr nicht. Vor allem als Gunner auf der Bildfläche erscheint, beginnt sie langsam sich zu öffnen. Sie verändert sich und man kann miterleben, wie sie wieder beginnt zu Leben, was mir sehr gut gefallen hat. 
Doch auch Gunner lebt durch Willa wieder auf. Er versucht vor allen, sein perfektes Ich aufrecht zu erhalten. Der perfekte Football Spieler und Sohn einer reichen, einflussreichen Familie. Doch hinter dieser Fassade, sieht es ganz anders aus, denn auch Gunner hat so seine Last mit sich herum zu schleppen. Durch Willa lernt er, sich dieser Last zu stellen.
Ich finde es sehr schön, wie die Beiden sich gegenseitig helfen aus dem Loch ihrer Vergangenheit zu entfliehen. 
Neben Willa und Gunner gibt es auch noch Brady. Die drei waren in ihrer Kindheit unzertrennlich und als Willa zurück kommt, hat Brady gleich ein Auge auf sie geworfen. Jedoch hab ich mit Brady so meine Probleme, denn ich finde manchmal verhält er sich doch recht kindisch und naiv. Außerdem ging er mir oft auch etwas auf die nerven und teilweise fand ich ihn auch einfach nur überflüssig. Trotzdem freue ich mich schon drauf, wenn auch Brady seine eigene Geschichte bekommt. 
Besonders toll fand ich auch Willas Oma, denn sie ist einfach eine typische Oma :D Sie macht sich Sorgen um Willa und kümmert sich um jeden der ihre Hilfe braucht, egal ob derjenige es zugibt oder nicht. Sie ist sehr zuvorkommen und ja einfach toll!

Bei dieser Geschichte handelt es sich um einen zweiten Teil. Es dreht sich zwar um andere Hauptcharaktere als Teil eins, jedoch tauchen auch die Protagonisten aus Teil eins auf und man könnte sich spoilern, deswegen würde ich empfehlen, die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen, auch wenn der Spoiler nicht zu dramatisch ist wie ich finde.
Der Schreibstil von Abbi Glines ist hier, auch wie schon im ersten Teil, sehr flüssig und man fliegt einfach so durch die Seiten. Ich finde auch, dass man gut in dieses Buch abtauchen kann, aber trotzdem kommt dieses Buch leider nicht an den ersten Teil ran. 
Die Geschichte wird aus drei Sichten erzählt, Willas, Gunners und auch Bradys Sicht. Ich muss gestehen, ich bin kein großer Fan von den Kapiteln aus Bradys Sicht, denn ich finde sie überflüssig. Trotzdem finde ich es gut, dass die Geschichte nicht nur aus einer Sicht erzählt wird, denn so bekommt die Geschichte mehr Tiefe und man fühlt sich den Protagonisten noch ein Stück näher. 
Dieses Buch würde ich auch eher im Genre Drama ansiedeln, denn diese stehen hier doch definitiv im Vordergrund, was dazu führt, dass die Liebesgeschichte in den Hintergrund rückt, was ich aber eigentlich auch gar nicht schlimm finde. 

Das Cover ist, wie auch schon bei Teil 1, wieder wunderschön und ein richtiger Hingucker. Bei diesen Büchern kann ich mich nicht entscheiden, ob mir die deutschen oder die amerikanischen Cover besser gefallen, denn ich finde beide haben etwas :D

Alles in allem handelt es sich hier um eine süße Geschichte für zwischendurch, jedoch hat mir das gewisse Extra gefehlt. Dieser Teil kann meiner Meinung nach leider nicht mit Teil eins mithalten, aber trotzdem freue ich mich jetzt schon auf den dritten Teil dieser Reihe und ich werde ihn auf jeden Fall lesen!



Montag, 13. Februar 2017

[Montagsfrage] Heiß ersehnte Neuerscheinung

Huhu ihr Lieben
es ist mal wieder Zeit für eine neue Montagsfrage von der lieben Svenja von Buchfresserchen!


Heute mit folgender Frage:

Welche Neuerscheinung auf die du dich freust, erscheint als nächstes?

Ich liebe die Bücher von Colleen Hoover und somit ist ganz klar, das es 'Nächstes Jahr am selben Tag' ist. Ich freue mich schon total auf dieses Buch und hoffe, dass Colleen Hoover mich wieder mal fesseln und mitnimmt auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle!


New York - Los Angeles, und dazwischen die große Liebe

Ausgerechnet am Abend, bevor sie von Los Angeles nach New York zieht, lernen sie sich kennen: die 18-jährige Fallon, Tochter eines bekannten Filmschauspielers, und der gleichaltrige Ben, der davon träumt, Schriftsteller zu werden. Beide verlieben sich auf den ersten Blick ineinander und verbringen die Stunden vor dem Abflug zusammen. Doch wie soll es weitergehen? Wollen sie sich wirklich auf eine Fernbeziehung einlassen und ihren Alltag nur halbherzig leben? Um das zu verhindern, beschließen die beiden, sich die nächsten fünf Jahre, jedes Jahr am selben Novembertag zu treffen, dazwischen jedoch auf jeglichen Kontakt zu verzichten. Und wer weiß, vielleicht, so die Hoffnung, klappt es am Ende der fünf Jahre ja mit dem Happy End.

Doch fünf Jahre sind eine lange Zeit - und so kommt ihnen trotz aller intensiven Gefühle, die bei jedem Treffen der beiden hochkochen, ganz einfach das Leben dazwischen...


Auf welche Neuerscheinung wartet ihr denn sehnsüchtig?

Samstag, 11. Februar 2017

[Rezension] Verliebt in Mr. Daniels




Titel: Verliebt in Mr. Daniels
Autorin: Brittainy C. Cherry
Verlag: LYX Verlag
ISBN: 9783802599187
371 Seiten


> HIER KAUFEN <






Klappentext
Als ihre Zwillingsschwester Gabby stirbt, kommt Ashlyn Jennings' Leben von einem Tag auf den anderen zum Stillstand. Nicht nur hat sie den wichtigsten Menschen auf der ganzen Welt für immer verloren, ihre überforderte Mutter schickt sie auch noch zu ihrem leiblichen Vater, den Ash nur von Geburtstagskarten und unbeholfenen Anrufen zu Weihnachten kennt. Angekommen in Wisconsin, droht ihr das Leben mit jedem Tag ein Stückchen mehr zu entgleiten, und alles, was ihr in der neuen Familie Halt gibt, ist eine Schatzkiste voller Briefe, die Gabby vor ihrem Tod an Ash geschrieben hat - sowie eine Liste von Dingen, die Ash erledigen muss, bevor sie einen von Gabbys Briefen lesen darf. Obwohl Ash allein nie den Mut dazu gefunden hätte, landet sie - fest entschlossen, den Punkt >>Tanz auf der Theke<< zu erfüllen - eines Abends in einer kleinen Bar - und lernt den Musiker Daniel Daniels kennen. Seine Stimme klingt wie Honig, und jeder Blick aus seinen leuchtend blauen Augen macht ihr Hoffnung, das Edgewood vielleicht doch nicht der schlimmste Ort auf der Welt ist. Ash verliebt sich Hals über Kopf in Daniel - und verliert erneut den Boden unter den Füßen, als sie ihm am nächsten Morgen wiederbegegnet: Er ist Mr. Daniels, ihr neuer Englischlehrer!




Meine Meinung
Hier muss ich mich erst einmal bei der lieben Jessy von MelodyOfBooks bedanken, denn dieses Buch ist bei mir eingezogen, weil sie so sehr darüber geschwärmt hat :)


In diesem Buch geht es um Ashlyn, die nach dem Tod ihrer Zwillingsschwester von ihrer Mutter zu ihrem leiblichen Vater geschickt wird. Ihren leiblichen Vater den sie nicht wirklich kennt und auf den sie stink sauer ist. Dementsprechend ist natürlich auch ihre Laune, doch die ändert sich als sie eines Abends den Musiker Daniel in einer Bar kennen lernt. Die beiden fühlen sich direkt zueinander hingezogen, doch am nächsten Morgen dann das böse Erwachen, Daniel Daniels ist Ashlyns Englischlehrer. Wie die beiden damit umgehen, und was es sonst noch für Probleme in Ashlyns Leben gibt, das müsst ihr selbst lesen :)

Bei diesem Buch kann ich wirklich sagen, dass ich alle Charaktere lieben gelernt habe.
Ashlyn ist zu beginn des Buches einfach nur traurig, denn sie hat gerade ihre Zwillingsschwester verloren und wird von ihrer Mutter abgeschoben. Auch ihrem Vater und seiner Familie gegenüber empfindet sie zu Beginn nur Wut. Doch dann lernt sie Daniel kennen und beginnt sich zu öffnen. Sie redet über ihre Schwester und auch zu ihren neuen Geschwistern baut sie eine starke Bindung auf, was ich sehr schön finde. Sie wird im Laufe der Geschichte immer wieder von Trauer überwältigt aber ihre Freunde, Daniel und die Briefe ihrer Schwester, helfen ihr immer wieder aus dem Loch der Trauer raus. Ashlyn lernt zu lieben und gibt für ihre Liebe alles. 
Auch Daniel ist von Trauer geprägt, denn auch er hat sein Laster aus der Vergangenheit mit sich herum zu tragen und auch er findet in Ashlyn jemanden der ihn auffängt und aufbaut. Um so erschütterter war er als er herausfand, dass sie seine Schülerin ist. 
Die Beziehung zwischen Daniel und Ashlyn finde ich ganz besonders und wirklich schön. Sie sind sich gegenseitig eine riesige Stütze und führen einander zurück in ein glückliches Leben. Sie versuchen gemeinsam aufkommende Hindernisse zu überwinden.
Auch die Nebencharaktere wie Hailey und Ryan (Ashlyns Stiefgeschwister) und auch Ashlyns Vater finde ich sehr gut ausgearbeitet und einfach nur toll!

Die Geschichte wird abwechselnd aus Daniels und Ashlyns Sicht erzählt was ich sehr gut finde, denn man bekommt einen guten Einblick in die Gefühlswelt der Beiden und fühlt sich den beiden dadurch noch näher. Man muss einfach mit Daniel und Ashlyn mit fühlen! Es gab einige Stellen an denen man mit ihnen traurig war und es ist auch das ein oder andere Tränchen gerollt, dann gibt es aber auch wieder Stellen an denen ich einfach schmunzeln musste. 
Der Schreibstil der Autorin ist poetisch und schön und leicht zu lesen. Man fliegt regelrecht durch die Seiten und ist wirklich an das Buch gefesselt. Durch ihren tollen Schreibstil kann man in das Buch eintauchen und fühlt sich als ein Teil davon. 

Das Cover finde ich wirklich sehr schön und auch finde ich es passend zur Geschichte. Gerade zum Anfang der Geschichte als Ashlyn noch vor dem Leben, der Liebe und vor dem Glück die Augen zu verschliessen versucht. 

Alles in allem kann ich sagen, obwohl wir erst Januar haben, ist dieses Buch definitiv ein Jahreshighlight für mich und ich werde es auf jeden Fall irgendwann noch einmal lesen. Ich kann dieses Buch wirklich nur wärmstens empfehlen! Ihr müsst es einfach lesen :)


Montag, 6. Februar 2017

[Montagsfrage] Längste Buchreihe

Huhu ihr Lieben :)
Ja genau ihr habt recht, es ist schon wieder Montag und Gott sei dank habe ich diese Woche Urlaub :) Das kann ich nach der letzten Nacht auch wirklich gebrauchen? Wer von euch war auch lange wach um den Super Bowl zu gucken? Was für ein Spiel sag ich euch, einfach nur GENIAL :D
Okay jetzt aber zurück zum Thema. Es ist Montag, dass heißt es ist wieder Zeit für die Montagsfrage von der lieben Svenja von Buchfresserchen :)


Die heutige Frage lautet:

Welche ist deine längste Buchreihe im Regal und was gefällt dir so gut daran?

Die längste Buchreihe die ich momentan im Regal stehen habe ist die 'Shadow Falls Camp' Reihe von C. C. Hunter. Ich besitze die Hauptreihe, heißt, Shadow Falls Camp Teil 1-5 und auch die Spin Off Reihe 'Shadow Falls After Dark'. Das macht insgesamt 8 Teile und somit ist sie meine längste Reihe im Regal. Ich habe bis jetzt erst die ersten 3 Teile gelesen, aber die haben mir sehr gut gefallen, denn ich mag Geschichten die in Camps oder im Internat spielen. Außerdem mag ich Bücher in denen die Protagonistin oder der Protagonist sich erst selbst finden muss bzw raus finden muss was er oder sie wirklich ist. Auch haben die Bücher zwei männliche Protagonisten die einfach zum verlieben sind :)

Welches ist eure längste Reihe in eurem Regal? Und kennt ihr die Shadow Falls Camp Bücher?


Dienstag, 31. Januar 2017

[Neuzugänge] Januar 2017


Statistik
Gesamt: 10 Bücher
2 eBooks
2 Bücher von der Autorin
4 Bücher von Arvelle 
2 Rezensionsexemplare


'Trust again' von Mona Kasten (eBook, Reziexemplar)
'Als die Bücher flüstern lernten' von Relicitas Brandt (eBook, Reziexemplar)
'Léon & Claire' von Ulrike Schweikert (Reziexemplar)
'Under the lights' von Abbi Glines (Reziexemplar
'Lena in love - Sprich mit mir' von Sina Müller (von der Autorin gekauft)
'Mein Sommer mit Jonah' von Sina Müller (von der Autorin gekauft)
'Changers - Dres' von T. Cooper & Allison Glock (Arvelle)
'Changers - Oryon' von T. Cooper & Allison Glock (Arvelle)
'Falling into you' von Jasinda Wilder (Arvelle)
'Die Brücke nach Terabithia' von Katherine Paterson (Arvelle)

SUB Stand 31. Januar 2017: 132 Bücher 🙈